+
Weiterhin geschlossen: Der Gasthof Waitzinger Bräu steht seit fast zwei Jahren leer.

Trotz Millionen-Investment

Kohler hat kein Interesse am Waitzinger Bräu

Miesbach/Weissach – Ein Ende des Leerstands scheint nicht in Sicht: Das Haus vom Waitzinger Bräu am Stadtplatz in Miesbach wartet noch immer auf einen Käufer.

Für seinen jetzigen Eigentümer, Unternehmer Korbinian Kohler (48), ist das kein großes Thema. „Ich konzentriere mich auf Tegernsee“, sagt er.

Wie berichtet, investiert Kohler 2017 erneut mehrere Millionen Euro in sein Hotel Bachmair Weissach. Zudem ist er seit Beginn dieses Monats Pächter des traditionsreichen Wallberghauses. Kohler hat früher mit seinem Bruder Florian die Büttenpapierfabrik Gmund geführt und will nun als Hotelier Maßstäbe setzen. Dies allerdings am Tegernsee.

Vom Haus Waitzinger in Miesbach will er sich trennen. Wie berichtet, steht das markante Haus seit Anfang Mai 2015 zum Verkauf. Für das Traditionsgebäude mit Arztpraxis, Musikschule, mehreren Gewerbeflächen und acht Wohnungen sollen 3,15 Millionen Euro fließen. Auch der ehrwürdige Königssaal gehört dazu. Im Parterre befindet sich der große Gasthof. Das Gewölbe steht nach mehreren Pächterwechseln leer.  

jm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ich begegne seinem Werk mit Respekt“
Am 25. Februar wäre der Schriftsteller Karl May 175 Jahre alt geworden. Der Literatur- und Buchwissenschaftler Reinhard Wittmann hat sich mit dem Werk des Fantasierers …
„Ich begegne seinem Werk mit Respekt“
Warum zwei New Yorkerinnen Miesbacher Tracht schneidern
Frauen in Miesbacher Tracht – nur eben nicht in Miesbach sondern in New York. Ein Ableger des GTEV Schlierachtaler Stamms hält in Amerika die bayerische Tradition hoch. …
Warum zwei New Yorkerinnen Miesbacher Tracht schneidern
Design ist Trumpf
Der Kreis Miesbach ist die erste Partnerregion der „Munich Creative Business Week“. Der Auftritt soll Kreative in die Region locken.
Design ist Trumpf
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Gekracht hat es am Freitag auf der A 8 bei Irschenberg. Dabei wurde eine Person verletzt, der Gesamtschaden liegt bei 9000 Euro.
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 

Kommentare