+
Es kommentiert Sebastian Grauvogl.

Zur Kommunikationspolitik des Ordinariats

Kommentar: Mauertaktik tut der Kirche nicht gut

  • schließen

Miesbach - Seit Monaten sucht das Ordinariat einen neuen Stadtpfarrer für Miesbach. Dass bereits ein Kandidat abgelehnt wurde, erfuhr aber niemand. Eine unnötige Mauertaktik.

Mit seiner Mauertaktik schadet das Ordinariat dem Pfarrverband. Anstatt die Spekulationen mit begründeten Fakten aus der Welt zu schaffen, verschanzt man sich hinter unkonkreten Allgemeinplätzen. Auch ohne Namen zu nennen hätte man für Transparenz sorgen können. So aber bleibt die Verunsicherung bei den Gläubigen bestehen – und das Vertrauen in die Institution Kirche schwindet weiter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sanierung von St. Nikolaus: Vom Katastrophenfall zum Schmuckstück
Rund zwei Jahre ist es her, dass Statiker der Niklasreuther Pfarrkirche ein schlechtes Zeugnis ausgestellt haben. Bereits in diesem Sommer wird die Sanierung …
Sanierung von St. Nikolaus: Vom Katastrophenfall zum Schmuckstück
„Einige sollten sich warm anziehen“
Neue Wirtin lässt beim Schlierseer Starkbieranstich alles beim Alten. Restkarten gibt es ab Mittwoch.
„Einige sollten sich warm anziehen“
„Der Moar in Wilparting ist ein heiliger Ort“
Irschenberg geht’s gut. So lautete das Credo von Bürgermeister Hans Schönauer bei der Bürgerversammlung. Die Zuhörer sahen’s offenbar ähnlich. Fragen gab es keine.
„Der Moar in Wilparting ist ein heiliger Ort“
Küchenbrand in Leitzach
Ein Brand im Miesbacher Ortsteil Leitzach hat am Sonntagmorgen die Feuerwehr auf Trab gehalten.
Küchenbrand in Leitzach

Kommentare