Eine volle Innenstadt war bislang beim Kulinarischen Abend in Miesbach - hier die Modenschau im Jahr 2018 - garantiert.
+
Eine volle Innenstadt war bislang beim Kulinarischen Abend in Miesbach - hier die Modenschau im Jahr 2018 - garantiert.

KOMMENTAR zum Stadtmanagement

Neue Stelle ist der konsequent richtige Schritt für Miesbach

  • Dieter Dorby
    vonDieter Dorby
    schließen

Die Stadt Miesbach richtet eine Stelle eigens für Stadtmanagement, Marketing und Zukunftsbereiche ein. Ein großer Wurf, findet Merkur-Redakteur Dieter Dorby.

Es ist eine überaus konsequente Lösung, die Bürgermeister Gerhard Braunmiller nun präsentiert hat. Das gilt für die Stellenkonzeption ebenso wie für die Besetzung. Damit schafft die Stadt nicht nur Verlässlichkeit bei den zentralen Veranstaltungen, sondern vollzieht auch den längst überfälligen Schritt hin zu einer professionellen Umsetzung.

Es kommentiert Merkur-Redakteur Dieter Dorby.

Das Problem ist ja nicht neu. Schon seit Jahren zeigt sich zunehmend, dass die Stadt bei Veranstaltungen in der Übergangsphase vom Ehrenamt hin zum professionellen Management stecken geblieben ist. Gerade die beiden großen Veranstaltungen – Kulinarischer Abend und 1000 Lichterglanz – haben die engagierten Geschäftsleute immer mehr ge- und letztlich überfordert. Vorschriften und finanzielles Risiko haben dem ehrenamtlichen Engagement Grenzen gesetzt. Der Feierabend reichte nicht mehr aus, und tagsüber steht ja das eigene Geschäft im Vordergrund.

Lesen Sie auch den Bericht zum Thema: Mehr als nur eine Stelle für Kuli & Co.

Dass die Stadt nun die Gelegenheit nutzt, diese Stelle mit weiteren Zukunftsaufgaben auszustatten, ist der eigentlich große Wurf. Bereiche wie Digitalisierung, Kommunikation, Bürgerbeteiligung und auch Städtepartnerschaft werden an Bedeutung gewinnen, und der neue Stadtmanager ist auch kommunikativ und erfahren genug, um die in ihn gesetzten Aufgaben erfüllen zu können.

ddy

Auch interessant

Kommentare