+
Es kommentiert Merkur-Redakteur Dieter Dorby.

Kommentar zum Marktplatz Miesbach

Rückkehr zu sachlichem Ton

  • schließen

Der umgestaltete Marktplatz wird immer mehr zum Streitobjekt - aus verschiedenen Gründen. Ein Kommentar von Merkur-Redakteur Dieter Dorby.

Es ist mehr als schade, was aus dem Projekt Marktplatz-Umgestaltung geworden ist. Die anfängliche Aufbruchsstimmung ist dahin – es herrscht mal wieder Enttäuschung. Die Tonlage ist mittlerweile bedenklich scharf, wenn sie nicht schon eine Grenze überschritten hat.

Inhaltlich ist der Ärger von Markus Seemüller durchaus nachvollziehbar. Er hat den Arbeitskreis Marktplatz angeregt, als der Entwicklungsprozess in der Sackgasse steckte. Statt mit dem Büro Nonconform eine kostenintensive Bürgerbefragung durchzuführen, sollten Vertreter aus den vier Stadtratsfraktionen als AK eine Konsenslösung erarbeiten – als Grundlage für weitere Schritte. Das wurde erreicht.

Gleichzeitig wuchsen die Spannungen, an denen die Bürgermeisterin ihren Anteil hat. Die Bitte/Aufforderung Seemüllers, sie möge im AK mitarbeiten, lehnte sie ab, war bei der Eröffnung des umgestalteten Markts nicht dabei und ging in der Öffentlichkeit zunehmend auf Distanz. Der Stadtentwicklungsausschuss? Nicht mehr existent. Nun die inoffizielle Aussage seitens der Regierung im Stadtrat – ohne konkrete Fakten, dafür mit Süffisanz serviert. Klare Signale für Kritiker: Da geht was!

Lesen Sie auch den Hauptbericht: Scharfe Worte im Marktplatz-Streit

Was dieses emotionale und wichtige Thema braucht, ist Geschlossenheit, Dialogbereitschaft und ein Stadtoberhaupt, das vorangeht und nicht reingrätscht. Die Evaluation im Oktober ist daher eine Chance: Sie kann fachliche Fehler beheben, Missverständnisse ausräumen und helfen, zu einem normalen Miteinander zurückzufinden. Zu wünschen wäre es.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall am Spitzingsee: Radler fährt Fußgängerin um - schwer verletzt
Schwerer Freizeitunfall am Spitzingsee: Ein Radler aus München (51) hat eine Fußgängerin (68) aus Ebersberg umgestoßen. Die Frau verletzte sich schwer im Gesicht.
Unfall am Spitzingsee: Radler fährt Fußgängerin um - schwer verletzt
Hackschnitzelbrand in Müller am Baum: Kripo geht von Brandstiftung aus
Die Brandserie in Müller am Baum geht weiter. Am Sonntagmorgen hat dort ein Hackschnitzelhaufen bei einem im Industriegebiet ansässigen Firma Feuer gefangen. Die Kripo …
Hackschnitzelbrand in Müller am Baum: Kripo geht von Brandstiftung aus
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Er gefährdete mehrere Autofahrer auf der A8 durch seine Manöver - und macht den Hitler-Gruß zum Abschied. Doch der Franzose (47) kam nicht weit.
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Wohnen und Arbeiten: So sehen die Neubaupläne des Landratsamts aus
Jetzt geht es an die Details. Bis Ende Oktober laufen die Gespräche zwischen dem Landkreis und den beiden siegreichen Architekten im Wettbewerb für den Ersatzbau des …
Wohnen und Arbeiten: So sehen die Neubaupläne des Landratsamts aus

Kommentare