+
Es kommentiert Dieter Dorby.

Wasserschutzzone

Kommentar zur Kreistags-Eskalation: Solidarisieren, nicht polarisieren

  • schließen

Die Diskussion um die Wasserschutzzone ist nun komplett eskaliert - obwohl doch eigentlich alle an einem Strang ziehen sollten. Unnötig und vor allem inakzeptabel findet das unser Autor.

Für den außenstehenden Beobachter wirkte die Kreistagssitzung wie der letzte Akt eines Bühnenstücks: Die Nerven der Wasserschutzzonen-Protagonisten liegen blank, die Sachebene scheint längst verlassen. Vielmehr geht es nur noch darum, sich gegenseitig den Schwarzen Peter zuzuschieben.

Unterstellungen in Richtung Landrat und Abteilungsleiter, sie würden für Landeshauptstadt und Regierung arbeiten, sind nicht zielführend und absolut inakzeptabel. Genauso wie Rzehaks Kreidl-Vergleiche, das Aufbrausen und Andeutungen in Richtung Gremium, man fordere ihn auf, das Recht zu verbiegen. Das alles hilft keinesfalls, Ruhe und Solidarität in das hochsensible Thema zu bringen. Konstruktives Arbeiten zum Wohl des Landkreises sieht anders aus.

Wenigstens eines ist erreicht: Der Zeitplan ist nach langem Hin und Her entzerrt. Wobei es für die betroffenen Landwirte und Kommunen absolut egal sein dürfte, wem der Aufschub zu verdanken ist. Für sie zählt nur das Ergebnis – und das hätte man wohl leichter haben können, wenn alle vorher miteinander geredet hätten – besser einmal zu viel als einmal zu wenig.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Streit um den neuen Marktplatz
Auch nach seiner Umgestaltung sorgt der Miesbacher Marktplatz für Diskussionen. Im Stadtrat wollte Erhard Pohl der AG Marktplatz per Antrag Kompetenzen entziehen lassen, …
Streit um den neuen Marktplatz
Ein Leben für den Fasching: Nachruf auf Crachia-Urgestein Toni Strim
Er war der „Mr. Crachia“: 39 Jahre prägte Toni Strim den Haushamer Fasching wie kein Zweiter. Jetzt ist er mit nur 57 Jahren gestorben. Ein Nachruf.
Ein Leben für den Fasching: Nachruf auf Crachia-Urgestein Toni Strim
Petition an Landtag soll Verfahren stoppen
Vier betroffene Grundstückseigner haben nun eine Petition beim Landtag eingereicht. Das Ziel: Das Verfahren zur Ausweisung einer Wasserschutzzone im Mangfalltal soll …
Petition an Landtag soll Verfahren stoppen
Viel mehr als Schilder: So vielseitig wird der Waldlehrpfad zur Huberspitz
Gut Ding will Weile haben. Waldpädagoge Hans Glanz braucht einiges an Geduld, bis er seinen Lehrpfad zur Huberspitz in Hausham verwirklichen kann. Doch das Projekt …
Viel mehr als Schilder: So vielseitig wird der Waldlehrpfad zur Huberspitz

Kommentare