+
Es kommentiert Dieter Dorby.

Es kommentiert Dieter Dorby.

Kommentar zur Wasser-Anhörung: Machtkampf statt Dialog - steckt da ein System dahinter?

  • schließen

Sitzungsleiter Stefan Köck beklagte gestern, dass bei der Anhörung gegenseitiger Respekt fehle. Als objektiver Beobachter ist man geneigt zu sagen: ja, aber auf beiden Seiten.

Denn sein maßregelnder, teils an Kindergarten erinnernder Ton sowie das stete Unterbrechen und Zurechtweisen der Anwälte – immerhin Organe der Rechtspflege – provozierte, während Stadtwerke und Landesamt für Umwelt immer wieder das Wort bekamen und frei reden konnten. Mit ausreden lassen wäre einiges zu deeskalieren gewesen.

Schlimm ist dabei, dass so eine Nähe zwischen den drei Behörden erscheint, die die Befürchtung vieler Betroffener erst recht befeuert: dass die ganze Verordnung im Sinne von Stadtwerken und LfU bereits fertig in der Schublade liegt und die Anhörung eher Show ist.

Schon der Start ohne Tische für die Einwender und ihre Anwälte war fatal. Verhandlungspartnern öffnet man die Tür, hier degradierte man sie sogar. Von Landrat Wolfgang Rzehak hätte man sich gewünscht, dass er den Konfrontationskurs seiner Verwaltung zu korrigieren versucht. Statt für einen fairen Interessensausgleich einzutreten, schaute er dem Machtkampf zu und unterstützte ihn wie eine von seinen Juristen gebriefte Marionette. Für die Bürger im Verfahren – viele haben sich nun umsonst freigenommen – war es sicher ein frustrierendes Erlebnis.

Und so geht es weiter: Lesen Sie hier unseren Newsticker für den Tag drei

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zimmerei, Bistro, Praxis: „Bauernhof“ im Gewerbegebiet in Agatharied
Zimmerei, Bistro, Praxis: Der neue Gewerbehof an der Oberen Tiefenbachstraße in Hausham erfüllt viele Funktionen. Am Wochenende ist Tag der offenen Tür.
Zimmerei, Bistro, Praxis: „Bauernhof“ im Gewerbegebiet in Agatharied
Weil Amtsinhaber so gut arbeitet: CSU Hausham verzichtet auf Bürgermeisterkandidat
Die CSU Hausham geht ohne eigenen Bürgermeisterkandidat in die Kommunalwahl 2020. Der simple Grund: Dier Ortsverband ist mit Amtsinhaber Jens Zangenfeind zufrieden.
Weil Amtsinhaber so gut arbeitet: CSU Hausham verzichtet auf Bürgermeisterkandidat
17.500 Kilometer von München nach Schliersee: Weltumradler sind wieder daheim
Fünf Kontinente, 22 Länder, 17 500 Kilometer: Einmal um den Erdball sind Uwe Ellger und Isabel Ritz für ihren außergewöhnlichen Umzug von München nach Schliersee …
17.500 Kilometer von München nach Schliersee: Weltumradler sind wieder daheim
Die besten Skigebiete nahe München - inklusive Geheimtipps und Pisten-Porträts
Der Schnee staubt hoffentlich bald wieder in den Skigebieten im Umland von München. Bis dahin zum Planen: Die Top-Skigebiete und Geheimtipp-Pisten nahe München.
Die besten Skigebiete nahe München - inklusive Geheimtipps und Pisten-Porträts

Kommentare