Linke, Kandidaten, Kommunalwahl 2020
+
Will als Quereinsteigerin in die Politik: Angela Sterr aus Miesbach (4.v.l.) kandidiert für das Amt des Landrats. Unterstützung erhält sie von (v.l.) Dominik Hultsch-Killius, Elisabeth Osiander, Otto Scheda, Reinhard Tschech, Svenja Killius, Jörg Hager und Ulrike Waninger. 

Einstimmig zur Kandidatin gekürt

Mit 28 Jahren: Diese Miesbacherin will für die Linken Landrätin werden

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

„Weniger reden, mehr handeln“: Ein Motto, das Angela Sterr (28) nicht nur als Altenpflegehelferin leben will, sondern auch in der Politik. Sie will Landrätin werden.

Landkreis – Dinge auf die lange Bank schieben: Das kann Angela Sterr (28) schon von Berufs wegen nicht. „Wenn es läutet, muss man flitzen“, sagt die Altenpflegehelferin aus Miesbach. Ihre Devise: „Weniger reden, mehr handeln.“ Ein Motto, das sie sich auch von der Politik wünscht. Und weil Sterr merkte, dass es mit bloßem Wünschen nicht getan ist, entschied sie sich, selbst aktiv zu werden. Vor eineinhalb Monaten hat die 28-Jährige ihren Mitgliedschaftsantrag bei der Partei Die Linke unterzeichnet. Jetzt strebt sie das höchste politische Amt auf Landkreisebene an: Sterr will Landrätin werden.

Das Vertrauen des Kreisverbands weiß sie hinter sich. Einstimmig haben die Mitglieder die 28-Jährige bei der Aufstellungsversammlung im Schützenwirt in Miesbach zu ihrer Kandidatin gekürt. Zur angekündigten Kampfabstimmung ist es am Ende doch nicht gekommen. Sterrs Mitbewerberin zog ihre Kandidatur zurück – aus beruflichen und damit zeittechnischen Gründen: „Sie arbeitet wie ich in der Altenpflege“, sagt Sterr.

Mit 28 Jahren: Diese Miesbacherin will für die Linken Landrätin werden

Damit führt sie nun als Jüngste die zwölfköpfige Liste für den Kreistag der Linken an. Die gelernte Einzelhandelskauffrau ist nach einer gesundheitsbedingten beruflichen Auszeit als Quereinsteigerin in die Altenpflege gekommen. Genau dies will sie nun als Schwerpunktthema im Wahlkampf nutzen. „Sie weiß, was die jungen Leute im Landkreis brauchen, kennt durch ihren Beruf aber auch die Bedürfnisse alter Menschen sehr gut“, schwärmt Linke-Kreissprecher Jörg Hager über die Kandidatin. So wolle sich Sterr im Fall einer erfolgreichen Kandidatur unter anderem um bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege und für mehr Freizeitangebote für Jugendliche starkmachen. Hager, der auf Listenplatz zwei antritt, will sich im Kreistag für die Themen Mobilität sowie die Regionalisierung und Kommunalisierung von Energieträgern einsetzen.

Lesen Sie auch: Bürgermeisterwahl 2020: Alle Namen aktuell im Überblick

Unter den zehn weiteren Kandidaten sind vier Personen ohne Parteimitgliedschaft vertreten, die sich laut Hager allerdings den Leitlinien der Linken verpflichtet fühlen. Eine Auswahl: Kampf gegen Sozialabbau, Absage an Privatisierungen von öffentlichem Eigentum, Einsatz gegen Gebührenerhöhungen im Nahverkehr.

Die Listenkandidaten

der Linken für den Kreistag in absteigender Reihenfolge ihrer Plätze: Angela Sterr, Jörg Hager, Elisabeth Osiander, Dominik Hultsch-Killius, Svenja Killius, Andreas Rullmann-Stekl, Ulrike Waninger, Wolfgang Walther, Otto-Wilhelm Scheda, Reinhard Tschech, Luciano de Albuquerque und Barbara Steinwachs-Richter.

Lesen Sie auch: SPD-Kreisrätin packt an: Christine Negele kandidiert bei Landratswahl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahndung nach Unfall auf A8: Schwarzer Golf GTI löst mit Horror-Manöver Crash mit Biker aus - und haut ab
Fahndung nach Unfall auf A8: Schwarzer Golf GTI löst mit Horror-Manöver Crash mit Biker aus - und haut ab
Wiesn-Absage: Bedienung aus Miesbach erzählt, wie Sie mit Oktoberfest-Ausfall umgeht
Wiesn-Absage: Bedienung aus Miesbach erzählt, wie Sie mit Oktoberfest-Ausfall umgeht
Interview: Psychologin über Lint-Proteste, selektive Wahrnehmung und Anti-Lärm-Tipps
Interview: Psychologin über Lint-Proteste, selektive Wahrnehmung und Anti-Lärm-Tipps
Kandidatin bei Miss Germany: Miesbacherin Marie-Christine Wolf sucht das Abenteuer
Kandidatin bei Miss Germany: Miesbacherin Marie-Christine Wolf sucht das Abenteuer

Kommentare