Und das ist noch nicht alles

Kung-Fu-Manier: Münchner attackiert Polizisten mit Fußtritten

  • schließen

Miesbach - Die Beamten ermahnten einen Münchner (29), weil er die ganze Oskar-von-Miller-Straße mit seiner Musik beschallte. Dafür ernteten sie Fußtritte. Und das ist noch nicht alles.

Am Mittwoch um 1 Uhr wurde eine Streife der Polizei Miesbach zu einer Ruhestörung aufgrund überlauter Musik in die Oskar-von-Miller-Straße in Miesbach gerufen. Als die Beamten den Verursacher, einen 29-jährigen Münchner, zur Ruhe ermahnten, wurde er plötzlich aggressiv und ging auf die Polizisten los.

Er trat mit den Füßen in Richtung der Einsatzkräfte und traf dabei einen Polizeibeamten am Arm, wodurch dieser leicht verletzt wurde. Unter Anwendung von unmittelbaren Zwang konnte der Mann schließlich zu Boden gebracht und gefesselt werden. 

Da der Mann weiterhin nicht zu beruhigen war, aufgrund seiner starken Alkoholisierung von über 1,4 Promille und des psychischen Ausnahmezustandes, wurde er in die psychiatrische Abteilung des Bezirkskrankenhauses Agatharied eingewiesen. 

Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 29-jährige schon etwa eine Stunde vorher in der Münchner Straße in Miesbach in „Kungfu-Manier“ auf die Motorhaube eines vorbeifahrenden BMW gesprungen war und dieses beschädigt hatte. Der Fahrer des BMW, ein 50-jähriger Fischbachauer, war anschließend zur Polizei Miesbach gefahren, um den Vorfall anzuzeigen. Gegen den 29-jährigen wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Im Miesbacher Stadtrat wurde über die Einführung einer Sicherheitswacht diskutiert. Diese setzt sich aus Bürgern zusammen, die ehrenamtlich auf Streife gehen, Präsenz …
Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Sechs Jahre lang lag die Idee einer Sicherheitswacht für Miesbach in der Schublade – nun wird sie wieder ausgepackt. Doch die Reaktionen sind zwiespältig.
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Der Haushamer Luky Zappatta ist am Sonntag neben Batic und Leitmayr im Tatort zu sehen. Nach Rollen bei den Rosenheim Kops und Komissar Pascha spielt er nun einen …
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“
Drei Jahre nach der Kommunalwahl haben wir die neu gewählten Bürgermeister um eine Halbzeitbilanz gebeten. Diesmal erklärt Georg Kittenrainer, wie er den Spagat zwischen …
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“

Kommentare