+
Die Miesbacher Feuerwehr musste anrücken, um den brennenden Baum zu löschen.

Kurioser Einsatz

Baum brennt in Miesbach

  • schließen

Dieser Einsatz ist ungewöhnlich: In Miesbach brannte am Montagabend ein Baum. Wegen des Winds musste die Feuerwehr  anrücken.

Am Wallenburger Berg in Miesbach wurde am Montag gegen 19.35 Uhr ein brennender Baum entdeckt. Wie die Polizeiinspektion Miesbach mitteilt, stand die brennende Eiche, die innen hohl war, in Flammen und konnte aufgrund starker Windstöße nicht komplett gelöscht werden. Da half es nicht, dass sogar anwesender Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) vor Ort waren.

Die Freiwillige Feuerwehr Miesbach musste mit einem Löschzug anrücken und die Löscharbeiten übernehmen. Der Baum musste anschließend aufgrund der starken Zerstörung gefällt werden.

Grund für den Brand könnte nach ersten Ermittlungen der Polizei eine Fackelwanderung gewesen sein.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Polizei will Mann stellen - plötzlich zieht er eine Axt
In Schliersee kontrollierten zwei Polizeibeamte einen 30-Jährigen. Der Schlierseer zog plötzlich eine Axt und erhob sie gegen die Polizisten. Nun wurde er wieder aktiv.
Polizei will Mann stellen - plötzlich zieht er eine Axt
Schlimmer Unfall auf A99: Miesbacherin schwer verletzt - Verursacher fährt einfach weiter
Ein schlimmer Unfall ereignete sich am Ostersonntag auf der A99 Höhe Ottobrunn. Ein Autofahrer schnitt eine Miesbacherin, die die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und …
Schlimmer Unfall auf A99: Miesbacherin schwer verletzt - Verursacher fährt einfach weiter
Vier junge Münchnerinnen über Schliersee in Bergnot: Frau rutscht Hang 40 Meter weit hinab
Vier junge Frauen aus München sind am Karfreitag am Jägerkamp in Bergnot geraten. Eine rutschte 40 Meter einen Hang hinab. Die Bergwacht rückte inklusive Hubschrauber an.
Vier junge Münchnerinnen über Schliersee in Bergnot: Frau rutscht Hang 40 Meter weit hinab
Dekan Michael Mannhardt: „Die Natur ist meine Kraftquelle“
Im Herbst wurde Michael Mannhardt Dekan. Wir haben mit ihm gesprochen über unnötige Zwänge, notwendige Umbrüche und die Schöpfung als wohltuende Insel in unserer …
Dekan Michael Mannhardt: „Die Natur ist meine Kraftquelle“

Kommentare