+
Umgekippt: Lkw am Baumer Berg bei Müller am Baum in Miesbach.

Bundesstraße komplett gesperrt

Lkw umgekippt - Bergung dauert Stunden

Ein Lkw ist vor Kurzem am Baumer Berg umgekippt. Die Straße ist komplett gesperrt. Einsatzkräfte sind zur Bergung vor Ort, die noch bis in den Abend andauern wird.

Update, 19.19 Uhr

Der Fahrer, ein 30-jähriger Österreicher, hat den Unfall doch unverletzt überstanden. Die Straße wird derweil noch stundenlang gesperrt bleiben. Erst müssen die Hackschnitzel ab- und umgeladen werden, erst dann kann der Sattelschlepper wieder aufgerichtet werden. Feuerwehr, THW, Straßenmeisterei und Bergungsunternehmen sind vor Ort. Die Polizei geht aktuell davon aus, dass die Straße noch vier Stunden gesperrt sein wird.

Update, 18.13 Uhr

Gegen 17:20 Uhr ist bergauf ein österreichischer Sattelzug, beladen mit 23 Tonnen Hackschnitzel nach einer Kurve umgekippt. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Da Betriebsstoffe auslaufen und der Sattelzug geborgen werden muss, ist die Bundesstraße bis auf weiteres komplett gesperrt.

Erstmeldung, 17.41 Uhrb

Miesbach - Der Unfall ereigne sich am späten Nachmittag. Der genau Unfallhergang ist nicht bekannt. Genauso wenig ist klar, ob es Verletzte gibt. Klar ist dagegen, dass der Stau in beide Richtungen zurück im Berufsverkehr wächst und wächst. Die Feuerwehr ist zur Unterstützung angefordert worden und trifft in Kürze ebenfalls am Unfallort ein.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Baustellen-Atlas: Hier wird 2018 in Hausham gebaggert
Die Gemeinde Hausham schiebt auch 2018 einige Großprojekte an. Fast das ganze Jahr über wird irgendwo im Ort gebaggert – Sperrungen inklusive. So sieht der aktuelle …
Baustellen-Atlas: Hier wird 2018 in Hausham gebaggert
DGB wirbt für Betriebsratswahl: Mitbestimmung nutzt beiden Seiten
Es ist eine der größten Wahlen in Deutschland: In 28 000 Unternehmen wird demnächst ein neuer Betriebsrat gewählt. Eine Chance, die es zu nutzen gilt, findet der DGB.
DGB wirbt für Betriebsratswahl: Mitbestimmung nutzt beiden Seiten
In drei Jahren hat das Warten ein Ende 
Für die langen Schließzeiten am Bahnübergang in Schliersee-Westenhofen zeichnet sich eine Lösung ab – und das schneller als gedacht. 
In drei Jahren hat das Warten ein Ende 
Miesbacher Finanzamt braucht neuen Chef
Das Finanzamt Miesbach braucht einen neuen Chef. Gerd Seubert übernimmt zum 1. Juni die Leitung des Finanzamts Traunstein, wie das Finanzministerium am Mittwoch …
Miesbacher Finanzamt braucht neuen Chef

Kommentare