Arbeitsmarkt

Rekordzahlen für den Monat März

Die Arbeitslosigkeit ist wieder gesunken. Doch ganz so gut schneidet der Kreis Miesbach nicht ab. 

Landkreis – Die Arbeitslosigkeit in der Region auf eine historisch niedrigen Wert für den Monat März gesunken. Wie die Agentur für Arbeit Rosenheim meldet, lag die Quote zum Stichtag Mitte des Monats bei 2,8 Prozent im Kreis Miesbach. Gleiches gilt für den im Gesamtbezirk, zu dem auch die Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen und Rosenheim sowie die Stadt Rosenheim gehören.

Im Landkreis-Vergleich schneidet Miesbach derweil unterdurchschnittlich ab. In Rosenheim (2,5) und Bad Tölz-Wolfratshausen (2,4) sind die Quoten geringer. Die Tendenz ist derweil überall gleich: nämlich sinkend. Gegenüber dem Vorjahr ist die Quote im Kreis Miesbach um 0,2 Punkte gefallen, ebenso im Vergleich zum Vormonat. In absoluten Zahlen sieht das so aus: Derzeit 1484 Bürger im Landkreis arbeitslos gemeldet, 1041 davon bei der Agentur für Arbeit in Holzkirchen, 123 weniger als im Vormonat. Für die Betreuung der Arbeitslosengeld II-Empfänger ist der Landkreis Miesbach als kommunaler Träger (optierende Kommune) zuständig. Bei diesem Landkreis Jobcenter sind 443 Arbeitslose, 29 mehr als im Februar, gemeldet. Insgesamt betreut das Jobcenter 1185 erwerbsfähige Personen.

Von Arbeitslosigkeit betroffen sind insbesondere Männer. Die Quote dieser Gruppe ist mit 3,1 Prozent deutlich höher als bei den Frauen (2,4). Dies liegt an der Winterarbeitslosigkeit in Branchen wie Bau und Transport, in denen vor allem Männer arbeiten.

Im Gesamtbezirk gab es zum Stichtag 8182 Arbeitslose. Dem standen 4830 der Agentur gemeldete offene Stellen gegenüber, auch dies ein Höchstwert für den Monat März. Gesucht werden Arbeitskräfte vor allem in Berufen, die mit Rohstoffgewinnung und Produktion zu tun haben. Es folgen kaufmännische Dienstleistungen, Handel und Tourismus. 

dak

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Filiale der Zukunft: Das erwartet die Haushamer Sparkassenkunden
Die neue Sparkassenfiliale in Hausham hat ab sofort geöffnet. Die Technik wurde aufgerüstet, löst die Mitarbeiter aber nicht ab. Wir zeigen, was die Kunden erwartet.
Filiale der Zukunft: Das erwartet die Haushamer Sparkassenkunden
Irschenberg: Warum sich der Einzug in die Kindertagesstätte wieder verschiebt
Wieder verzögert sich die Fertigstellung des Erweiterungsbaus der Kindertagesstätte in Irschenberg. Wann soll es endlich losgehen?
Irschenberg: Warum sich der Einzug in die Kindertagesstätte wieder verschiebt
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitze überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Eine Warngauer Familie sucht verzweifelt nach ihrem Hund Popeye. Der Jagdhund hat eine berühmte Vergangenheit - und könnte deshalb schon sehr weit sein. So können Sie …
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?

Kommentare