+
8000 Haushalte waren am Samstagabend in Miesbach, Hausham, Fischbachau, Irschenberg und Gmund ohne Strom.

Bagger beschädigt Erdkabel

Massiver Stromausfall legt 8000 Haushalte lahm

  • schließen

Miesbach - Auf einen Schlag war's dunkel: Ein großflächiger Stromausfall hat ab Samstagabend Teile von Miesbach, Hausham, Fischbachau, Gmund und Irschenberg lahmgelegt. Das war die Ursache.

Um genau 18.44 Uhr ging in circa 8000 Haushalten plötzlich das Licht aus. Schuld an dem massiven Stromausfall ist laut Bayernwerk-Pressesprecher Maximilian Zängel ein Bagger, der bei Arbeiten in Hausham ein Erdkabel beschädigt hat. "Nach 20 Minuten waren die meisten Häuser wieder versorgt." Einige Bürger saßen aber bis 20.23 Uhr im Dunkeln. Erst da seien die letzten Trafostationen am Netz gewesen, erklärt Zängel.

Erneute Stromschwankungen gab es am Sonntagmorgen zwischen 6.20 und 7.30 Uhr. Durch die Kurzschlüsse vom Vorabend und die damit erhöhte Belastung in den Kabeln seien mehrere Folgefehler aufgetreten, so Zängel. Davon waren gut 2000 Haushalte in Miesbach, Hausham und Gmund betroffen. Durch Schaltmaßnahmen seien die betroffenen Stellen mittlerweile isoliert, ab Montag werden die Schäden repariert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Sie sind das Autofahrer-Ärgernis schlechthin: die Schlaglöcher. Wie sie entstehen und wie die Straßenmeister den Rüttelpisten zu Leibe rücken, erklären wir in unserem …
Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Die Europäische Union steckt in der Krise. Vier Gründe sind dafür nach Ansicht von Paul Kirchhof ausschlaggebend. Der ehemalige Verfassungsrichter schreibt die Union …
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Der „Dringlichkeitsantrag“ von Michael Dürr zur Schlierseer Wasserversorgung hat im Gemeinderat eine heftige Diskussion ausgelöst. Um die Sache ging‘s dabei allenfalls …
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb
Wer sich um 100 Kilometer Langlaufloipe kümmern muss, darf bei der technischen Ausrüstung nicht sparen. Das dachte sich auch die Gemeinde Bayrischzell und kaufte nun ein …
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb

Kommentare