TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus
+
Stark verkohlt: Zwei Atemschutzträger der Feuerwehr Miesbach nach dem Löschen der Flammen im Kofferraum des Citroen Cactus eines 31-jährigen Miesbachers auf dem Container-Stellplatz bei Schweinthal.

Gefährlicher Zwischenfall in Schweinthal

Autobrand beim Recyceln: Benzinkanister in Kofferraum fangen Feuer

  • schließen

Er wollte Abfall aus seinem Auto laden – und plötzlich stand der Kofferraum in Flammen: Eine  Schrecksekunde hat ein 31-jähriger Miesbacher beim Recyceln erlebt.

Miesbach - Eine gefährliche Schrecksekunde hat ein 31-jähriger Miesbacher am Samstagnachmittag auf dem Container-Stellplatz in Miesbach-Schweinthal erlebt. Die Folgen: ein größerer Feuerwehreinsatz – und ein schwer zerstörtes Fahrzeug.

Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, wollte der Mann gegen 13.30 Uhr seinen Müll recyceln, als plötzlich ein Feuer in seinem Citroen Cactus ausbrach. Der Grund: Zwei Benzinkanister im Kofferraum hatten sich entzündet. Anwohner berichten unserer Zeitung gegenüber sogar noch von zwei lauten Knallgeräuschen, die einer Explosion ähnelten. Ob es tatsächlich dazu gekommen ist, will die Polizei derzeit nicht bestätigen. Auch die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch.

Lesen sie auch: Plötzlich kamen Flammen aus dem Motorraum. Doch ein Mann aus Unterfranken reagierte goldrichtig - er zückte einige Bierflaschen.

Der Miesbacher wurde durch die Flammen zum Glück nicht verletzt. Er entfernte sich rechtzeitig von seinem Wagen und wählte den Notruf. Mit Schaum und Atemschutz wegen des starken Rauchs schafften es die Feuerwehren Miesbach und Wies das brennende Auto zu löschen. Insgesamt 26 Einsatzkräfte und drei Fahrzeuge waren vor Ort.

Übrig blieb ein verkohlter Citroen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 12 000 Euro. Der 31-Jährige habe seinen Wagen anschließend selbstständig abschleppen lassen.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Von einer notwendigen Leseförderung liest man nicht nur im Zusammenhang mit den regelmäßigen Pisa-Studien immer wieder. In Schliersee hat sich nun ein Verein gegründet, …
Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben
Über eine Zeitungsannonce suchte Kurt Lorbeer eine „gleichaltrige Frau“. Ernestine Ehrl schrieb ihm zurück. Jetzt sind beide ein Paar - und haben ihren 90. Geburtstag …
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier
Die neue Skisaison steht vor der Tür – und das Türschild an der Schindlberger Alm wechselt. Sie hat einen neuen Eigentümer, einen neuen Wirt - und ein neues Bier.
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier

Kommentare