+
Am Stadtplatz in Miesbach brachte der Raser einen anderen Fahrer mit einem riskanten Überholmanöver in Bedrängnis. 

Junger Raser aus Miesbach erwischt

BMW-Fahrer (18) liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei - jetzt ist er den Führerschein los

Diese Spritztour ist für den jungen BMW-Fahrer dumm gelaufen: Der 18-Jährige hat sich mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd durch Miesbach geliefert. Der Führerscheinneuling ist selbigen nun schon wieder los.

Das berichtet die Polizei Miesbach über den Raser: Am Montag um 22.45 Uhr glaubte sich ein 18-jähriger, in Miesbach wohnender Führerscheinneuling allein auf der Straße im Miesbacher Stadtgebiet. So ließ er dann auch seinem BMW 320d freien Lauf.

Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und quietschenden Reifen „flog“ er durch die Badstraße. Zu seinem Pech stand genau dort eine Zivilstreife der Polizei Miesbach, die die Verfolgung des Rennfahrers übernahm. Es ging mit circa 80 km/h am Bahnhof vorbei in Richtung Rosenheimer Straße.

Im Kurvenbereich am Stadtplatz überholte er einen schwarzen Polo im „Drift“. Der Polo-Fahrer verlor dadurch fast die Kontrolle über seinen Pkw. Die rasante Fahrt führte weiter zur Esso-Tankstelle und von dort zurück in Richtung Parsberg, nicht ohne vorher die Rosenheimer Straße mit 160 km/h zu passieren. In Bergham konnte die Polizei den BMW stoppen.

Auch interessant: Nach Todesfahrt: BGH bestätigt Mord-Urteil gegen Raser

Der junge Mann räumte sein Fehlverhalten ein und gab an, mit „cooler“ Musik ein bisschen Spaß gehabt zu haben. Ja, den Spaß hat er wohl gehabt. Die Rechnung dafür wird ihm allerdings den Spaß sauber verderben. Jedenfalls war der Führerschein an Ort und Stelle schon mal weg. Und ob die Justiz diesen Spaß versteht, daran bestehen erhebliche Zweifel.

mm

Lesen Sie auch: 

Die vielleicht dümmsten Raser der A8: Mit dem Victory-Zeichen und 200 Sachen durch den Blitzer am Irschenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Junger Fußgänger spaziert auf der A8: VW erfasst ihn - tot!
Ein dramatischer Unfall hat sich am Dienstag auf der A8 ereignet. Ein Fußgänger trat plötzlich auf die Straße - und wurde frontal erfasst.
Junger Fußgänger spaziert auf der A8: VW erfasst ihn - tot!
Fischbachau: Gemeinde nimmt Breitbandausbau selbst in die Hand
Der Telekom war der Breitbandausbau in Fischbachau zu unwirtschaftlich. Also schreitet die Gemeinde jetzt eigenhändig zur Tat: Sie lässt die Rohre selbst verlegen.
Fischbachau: Gemeinde nimmt Breitbandausbau selbst in die Hand
Bürgermeisterin will Nahwärme kippen - doch Stadtrat hält dagegen
730.000 Euro für ein Nahwärmenetz: Zu teuer, fand Miesbachs Bürgermeisterin Ingrid Pongratz. Die Stadträte waren anderer Meinung.
Bürgermeisterin will Nahwärme kippen - doch Stadtrat hält dagegen
Wanderer aus München schlägt Mountainbiker - Jetzt stellte er sich der Polizei
Ein unbekannter Wanderer soll am Schliersee einem Mountainbiker einen Faustschlag verpasst haben. Die Polizei suchte mit einem Foto nach dem Mann. Jetzt stellte dich der …
Wanderer aus München schlägt Mountainbiker - Jetzt stellte er sich der Polizei

Kommentare