Bayrischzeller Straße kurzzeitig gesperrt

Fahrerin mit Baby rast in Mini: Doch es gibt eine richtig gute Nachricht

Im morgendlichen Berufsverkehr ist es am Donnerstag in Miesbach zu Behinderungen gekommen. Grund: Ein Zusammenstoß auf der viel befahrenen Kreuzung in Miesbach.

Im Polizeibericht vom Donnerstagabend heißt es:

Miesbach - Am frühen Vormittag gegen 8.40 Uhr ereignete sich in Miesbach in der Bayrischzeller Straße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Eine 39-jährige Miesbacherin und deren neun Monate alte Tochter waren zu diesem Zeitpunkt mit Ihrem VW-Multivan auf der Bayrischzeller Straße in Fahrtrichtung Hausham unterwegs. Auf Höhe der Einmündung in die Carl-Fohr-Straße übersah die Fahrerin das Rotlicht der Ampel und fuhr mit Ihrem Pkw in den Kreuzungsbereich ein.

Zeitgleich wollte eine 37-jährige Miesbacherin mit Ihrem Mini-Cooper von der Carl-Fohr-Straße nach links in die Bayrischzeller Straße einbiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Bei dem Unfall wurden die beiden Fahrerinnen leicht verletzt und wurden zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die gute Nachricht: Das Kind blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht möglich war. Der Sachschaden beträgt nach derzeitigen Schätzungen rund 29.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Bayrischzeller Straße für etwa 20 Minuten vollständig gesperrt werden. An der Einsatzstelle befanden sich die Freiwillige Feuerwehr Miesbach mit drei Fahrzeugen und etwa 15 Mann sowie zwei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge.

Lesen Sie auch: Fahrer wird am Straßenrand reanimiert - was seine Unfallgegnerin tut, erschüttert selbst erfahrene Polizisten

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
Ausbildungskompass 2018: Der Wegweiser für den Job in der Region
Der Ausbildungskompass geht in die zweite Runde. In der neuen Ausgabe sind auch Ferienjobs und Praktika aufgelistet. Außerdem gibt es jetzt eine Umkreissuche im Internet.
Ausbildungskompass 2018: Der Wegweiser für den Job in der Region
Irschenbergs Dorflinde darf stehen bleiben
Der Einsatz von Florian Kirchberger hat sich gelohnt: Der Irschenberger Gemeinderat hat seinen Beschluss aus der Mai-Sitzung aufgehoben und der Sanierung der Linde am …
Irschenbergs Dorflinde darf stehen bleiben
Fünf Meter Gebäck für den kleinen Vitus
Tradition wird in Irschenberg groß geschrieben, und so war es für die Trachtler Ehren, Verpflichtung und Vergnügen zugleich, ihrem Kassier einen Besuch abzustatten - …
Fünf Meter Gebäck für den kleinen Vitus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.