+
Die Feuerwehr löschte die Holzkisten ab.

Feuerwehreinsatz in Kleinthal gerufen

Nicht abgekühlte Asche löst Brand aus

  • schließen

Zu einem Kellerbrand ist es am Abend in Miesbach gekommen. Die Feuerwehren Miesbach und Parsberg rückten aus.

Miesbach - Gegen 19 Uhr wurden die Feuerwehren Miesbach und Parsberg nach Kleinthal gerufen. Im Keller eines Hauses am Eichenhag war ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei am späteren Abend mitteilte, brach das Feuer durch noch nicht gänzlich abgekühlte Asche in einem Sammelbehälter aus.

Die Feuerwehrler holten mehrere glimmende und qualmende Holzkisten nach draußen und löschten sie auf der Straße und in der Hofeinfahrt ab. 

Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden liegt nach bisherigen Schätzungen der Polizei im mittleren vierstelligen Bereich. 

Neben den Feuerwehrleuten waren auch Rettungskräfte und Notärzte im Einsatz.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Keine Lust auf Rente: Pfarrer wird Lehrer in Miesbach
Mit 65 ist eigentlich Ruhestand angesagt. Auch bei evangelischen Pfarrern. Aber Christian Wendebourg ist Geistlicher aus Überzeugung. Deshalb wurde er im Sommer …
Keine Lust auf Rente: Pfarrer wird Lehrer in Miesbach
Riskantes Überholmanöver: Fahrer von Kastenwagen sorgt beinahe für Unfall
Mit einem riskanten Überholmanöver hat der bislang unbekannte Fahrer eines grünen Kastenwagens am Donnerstagmorgen beinahe für einen Unfall auf der B 307 zwischen …
Riskantes Überholmanöver: Fahrer von Kastenwagen sorgt beinahe für Unfall
Unbekannter wütet auf Miesbacher Friedhof - er hatte es auf einen bestimmten Grabstein abgesehen
Schändliche Tat am Miesbacher Friedhof. Die Polizei sucht nach einem Vorfall, der sich Mitte Dezember ereignet haben soll, Zeugen.
Unbekannter wütet auf Miesbacher Friedhof - er hatte es auf einen bestimmten Grabstein abgesehen
Schlierseer (40) steuert betrunken Räumfahrzeug
Ein 40-jähriger Schlierseer ist am späten Dienstagabend auf der Bundesstraße 307 bei Hausham betrunken am Steuer erwischt worden. Pikant: Der Mann war in einem …
Schlierseer (40) steuert betrunken Räumfahrzeug

Kommentare