+
Die neue Sitzbank vor der Bücherei in Miesbach trifft nicht jedermanns Geschmack.

Anderer Zugang

Kritik an neuen Sitzbänken vor der Bücherei

  • schließen

Der Eingangsbereich zur Bücherei in Miesbach ist fertiggestellt, und auch die neuen Sitzgelegenheiten werden bereits genutzt. Dennoch wurde zuletzt Kritik laut im Stadtrat.

Inge Jooß (SPD) monierte dabei, dass der Zugang zur Bücherei nicht – wie zunächst geplant – von vorne über die Grünfläche erfolgt, sondern weiterhin von der Seite. „Das ist sehr traurig, dass da nun zwei Betonklötze stehen“, stellte sie fest. „Die stehen jetzt wie eine Mauer davor. Ich hätte der Bücherei mehr Aufmerksamkeit gewünscht.“ Während Bürgermeisterin Ingrid Pongratz (CSU) auf den entsprechenden Beschluss des Stadtrats verwies, erklärte Anlagenreferent Michael Lechner (FWG) die Änderung mit dem dort stehenden Trompetenbaum, dessen Wurzeln geschützt werden müssten.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dürr: Bürgermeister von Schliersee oder nichts
Die Freien Wähler in Schliersee haben ihren Bürgermeisterkandidaten nominiert. Abermals geht Michael Dürr ins Rennen
Dürr: Bürgermeister von Schliersee oder nichts
Automat am Huberspitz: Erster gebührenpflichtiger Parkplatz in Hausham
Vor wenigen Wochen hat die Gemeinde Hausham ihren ersten Parkscheinautomaten in Betrieb genommen. Er steht am Wanderparkplatz am Fuß der Gindelalmstraße.
Automat am Huberspitz: Erster gebührenpflichtiger Parkplatz in Hausham
ALB in Miesbach: 5000 Gehölze werden fallen
Jetzt wird es ernst: Am Freitag ist die Allgemeinverfügung in Kraft getreten. Damit will die Landesanstalt für Landwirtschaft dem Asiatischen Laubholzbockkäfer Herr …
ALB in Miesbach: 5000 Gehölze werden fallen
Denkmalschutzmedaille: Ehre für früheren Kreisbaumeister
2012 hatte der damalige Kreisbaumeister die Denkmalschutzmedaille ins Leben gerufen. Jetzt wurde er selbst zum Preisträger - und appellierte, das baukulturelle Erbe zu …
Denkmalschutzmedaille: Ehre für früheren Kreisbaumeister

Kommentare