+
Am Dienstagmorgen war die Polizei vor der Asylbewerberunterkunft am Habererplatz in Miesbach im Großeinsatz.

Großeinsatz in Miesbach 

Polizeigroßeinsatz in Asylbewerberunterkunft - das war passiert

  • schließen

Sechs Mannschaftstransporter und zahlreiche Polizisten standen heute Morgen an der Waitzinger Wiese vor der Unterkunft für Asylbewerber. Jetzt klärt die Polizei über die Hintergründe auf.

Die Polizeiinspektion Miesbach meldet: Kontrollaktion in der Unterkunft für Asylbewerber

Seit den frühen Morgenstunden des 24. April führte die Miesbacher Polizei eine groß angelegte Kontrollaktion in der dezentralen Unterkunft für Asylbewerber in der Schlierseer Straße durch.

Unter der Führung der Polizeiinspektion Miesbach und der Beteiligung der Ausländerbehörde des Landratsamtes Miesbach begann gegen 06.00 Uhr eine Kontrollaktion in der Schlierseer Straße. Unterstützt wurde die Miesbacher Polizei dabei von den Kräften der operativen Ergänzungsdienste Rosenheim und weiteren Kräften aus dem Präsidium Oberbayern Süd.

Die Aktion der Polizei diente im Besonderen der Überprüfung der anwesenden Personen in der Unterkunft. Die polizeiliche Erfahrung zeigt, dass sich in solchen Unterkünften immer wieder Personen ohne die erforderliche Berechtigung aufhalten. Zudem kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Polizeieinsätzen. Die überwiegende Mehrheit an Migranten in der Unterkunft ist polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Die Maßnahme soll daher den Einzelnen, die immer wieder polizeilich auffallen zeigen, dass die Polizei auch in großen Gemeinschaftsunterkünften für Ordnung sorgt. Die Polizei will nicht, dass sich an solchen Orten zukünftig Brennpunkte bilden, die ein positives Zusammenleben innerhalb und außerhalb der Unterkunft unnötig erschweren.

Wie die polizeiliche Erfahrung erwarten ließ, wurden sieben Personen festgestellt, die sich dort ohne die erforderliche Berechtigung aufhielten. Die Angetroffenen erhielten unter anderem ein Hausverbot. Zudem erbrachte die Kontrolle zwei Betäubungsmittelfunde. Die Ermittlung zur Identifizierung des Eigentümers der geringen Menge Marihuana laufen noch.

mas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitze überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Überschrittene Grenzwerte: Gemeinde lässt alte Mülldeponie untersuchen
Zu sehen ist nichts mehr von der alten Mülldeponie an der Tegernseer Straße in Hausham. Ärger macht sie trotzdem. Wegen überschrittener Grenzwerte wird jetzt eine …
Überschrittene Grenzwerte: Gemeinde lässt alte Mülldeponie untersuchen
Filiale der Zukunft: Das erwartet die Haushamer Sparkassenkunden
Die neue Sparkassenfiliale in Hausham hat ab sofort geöffnet. Die Technik wurde aufgerüstet, löst die Mitarbeiter aber nicht ab. Wir zeigen, was die Kunden erwartet.
Filiale der Zukunft: Das erwartet die Haushamer Sparkassenkunden
Irschenberg: Warum sich der Einzug in die Kindertagesstätte wieder verschiebt
Wieder verzögert sich die Fertigstellung des Erweiterungsbaus der Kindertagesstätte in Irschenberg. Wann soll es endlich losgehen?
Irschenberg: Warum sich der Einzug in die Kindertagesstätte wieder verschiebt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion