24.000 Euro Schaden - und zwei leicht Verletzte

Miesbacher (23) kracht in Kolonne - Stau auf B 472

Miesbach - Ein Miesbacher (23) übersah Höhe Wachlehen das Ende einer Kolonne, krachte auf einen Opel Corsa und schob insgesamt drei Fahrzeuge heftig aufeinander. Die Folge: Stau und Verletzte.

Die Polizeimeldung aus Miesbach im Original:

Am Dienstagnachmittag gegen 16:00 Uhr kam es auf der B 472, Höhe Wachlehen zu einem Auffahrunfall in Richtung Bad Tölz.

Ein 49-jähriger aus Altenstadt musste verkehrsbedingt mit seinem Mercedes C220 bis zum Stillstand abbremsen. Auch die hinter ihm fahrenden, eine Gmundnerin (23 Jahre alt) mit ihrem Opel Adam und eine 28-jährige Opel Corsa-Fahrerin aus Miesbach erkannten die Situation rechtzeitig und bremsten ab. Nur ein 23-jähriger Skoda Oktavia-Fahrer aus Miesbach unterschätzte die Verkehrssituation und schob die drei vorausfahrenden Fahrzeuge heftig aufeinander.

Der Unfallverursacher und die beiden Opelfahrerinnen wurden jeweils leicht verletzt mit dem Rettungsdienst in die Klinik gebracht. Lediglich der Mercedesfahrer blieb unverletzt.

Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtauglich und wurden abgeschleppt.

Es entstand ein erheblicher Gesamtschaden von rund 24.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme war nur eine Fahrspur befahrbar, deshalb kam es in beide Fahrtrichtungen zu erheblichen Stauungen.

Ein großer Dank von polizeilicher Seite an zwei Unbeteiligte, die uneigennützig während der Unfallaufnahme die Verkehrsregelung übernommen haben.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Finanziell schaut es in Miesbach wieder besser aus. Mehr als die Erfüllung der Pflichtaufgaben kann sich die Stadt aber 2017 nicht leisten. Bei der Bürgerversammlung …
Pflichtaufgaben haben in Miesbach weiter Vorrang
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot
Ohne geeignete Ausrüstung auf den Berg: Ein Paar aus Sachsen hat sich vom guten Wetter im Tal täuschen lassen und ist bei einer Bergwanderung in große Not geraten. 16 …
Mit Turnschuhen auf die Auerspitz: Paar aus Sachsen in Bergnot
Unbekannter rammt goldenen Audi am Marktplatz
Einige hundert Euro Schaden beklagt ein 58-jähriger Schlierseer, der seinen goldfarbenen Audi am Dienstagmittag gegen 11 Uhr am Unteren Markt in Miesbach abgestellt …
Unbekannter rammt goldenen Audi am Marktplatz
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Die Regierung von Oberbayern hat den Vorschlag des Landratsamts abgelehnt, Traglufthallen künftig als Notunterkünfte zu benennen. Was das jetzt für die Gemeinden …
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“

Kommentare