Großfahndung

Miesbacher (76) war mehrere Stunden vermissst

Am Montag zwischen 12 und 15 Uhr führte die Polizei Miesbach eine Großfahndung mit sechs Streifenwagen durch. Ein dementer Miesbacher hatte Reißaus genommen.

Update, 15.22 Uhr

Der Vermisste konnte in Miesbach, Untere Wies, wieder wohlbehalten aufgefunden werden. Für die Fahndung nach dem 76-jährigen waren bis zu sechs Polizeistreifen eingebunden.

Erstmeldung, 12.28 Uhr

Miesbach - Seit 12 Uhr ist in Miesbach ein 76-jähriger Miesbacher abgängig. Er ist dement, aber noch gut zu Fuß unterwegs. Bekleidet ist er mit einem weißen T-shirt, einer beigen kurzen Hose und Sandalen. Der Miesbacher ist ca. 170 cm groß, hat eine kräftige Figur und graue glatte nach hinten gekämmte Haare. Er ist Brillenträger.

Hinweise bitte an die Polizei Miesbach unter der Telefonnummer 08025-2990.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Antrag abgelehnt: Montessori-Schule kriegt auch in Hausham kein Geld
Immer mehr Gemeinden lehnen den Antrag des Montessori-Schulvereins auf Zahlung von Gastschulbeiträgen ab. Mit dem Geld wollen die Verantwortlichen das Defizit des …
Antrag abgelehnt: Montessori-Schule kriegt auch in Hausham kein Geld
Warum geraten grade Kühe überall in der Region in Not? Das sagt der Experte
Vier Kuhrettungen in vier Tagen allein im Landkreis Miesbach – wie kann man das erklären? Auch der Bezirksalmbauer kann da nur mutmaßen. Einige Ansätze hat er aber.
Warum geraten grade Kühe überall in der Region in Not? Das sagt der Experte
Der Alpenhof Bayrischzell hat neue Pächter – und die haben ein großes Ziel
Noch haben sie nicht herausgefunden, warum zwischen Einheimischen und dem Hotel sowie Restaurant oftmals eine Art Barriere besteht. Ihr großes Ziel ist es, genau diese …
Der Alpenhof Bayrischzell hat neue Pächter – und die haben ein großes Ziel
Ein Geh- und Radweg nach Wilparting
Die Wallfahrtskirche in Wilparting ist eines der Schmuckstücke der Gemeinde Irschenberg, doch der Weg dorthin ist kein Vergnügen. Fußgänger müssen auf der Straße gehen …
Ein Geh- und Radweg nach Wilparting

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.