+
Die Müllabfuhr ist auch in der Weihnachtswoche gewährleistet. 

Müllabfuhr an Weihnachten

Warum dieses Christkind orange ist

Landkreis – Das Christkind hat auch schon mal anders ausgeschaut. Warum es im Landkreis Orange trägt, lesen Sie hier.

Die Lösung ist einfach: Wegen der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage kommt es bei der Müllentsorgung zu Änderungen im Abfuhrplan. Darauf weist das Abfallwirtschaftsunternehmen VIVO hin. Statt am Montag, 21. Dezember, wird bereits am Samstag, 19. Dezember der Restmüll in Irschenberg und Warngau geleert, außerdem der Bioabfall in Hausham, Irschenberg, Miesbach, Otterfing und Weyarn sowie die Papiertonnen in Waakirchen. 

Am Montag, 21. Dezember, wird die Tour vom Dienstag, 22. Dezember gefahren. Betroffen ist Restmüll in Otterfing, Waakirchen und im Außenbereich von Warngau, Bioabfall in Bayrischzell und Holzkirchen sowie Papier in Rottach-Egern.

Ebenfalls um einen Tag vorgezogen wird die Tour von Mittwoch, 23. Dezember. Bereits am Dienstag wird der Restmüll in Hausham und Holzkirchen (nördlicher Bereich, Föching, Fellach), der Bioabfall in Rottach-Egern, Tegernsee und Warngau und das Papier in Gmund geholt. Am Mittwoch, 23. Dezember, findet die Abfuhr vom Donnerstag (24. Dezember) statt: Restmüll in Rottach-Egern, Bioabfall in Fischbachau, Schliersee, Waakirchen und im Außenbereich von Warngau sowie Papier in Warngau.

Am Donnerstag, 24. Dezember, kommt nicht nur das Christkind, sondern auch die Müllabfuhr in Bad Wiessee und Weyarn (Restmüll), Bad Wiessee, Gmund, Kreuth und Valley (Biomüll) sowie Otterfing (Papier). Die Abfallbehälter müssen am Abfuhrtag bis 6 Uhr morgens zur Leerung bereitstehen.

Laut VIVO sind am 24. und 31. Dezember alle Wertstoffhöfe geschlossen. Für die Entsorgung von Altglas und Leichtverpackungen stehen die öffentlichen Containerstellplätze zur Verfügung. Sollte es trotz zusätzlicher Leerungen zu überfüllten Behältern kommen, dürfen dort keinesfalls Gegenstände einfach abgestellt werden.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde wegen Kuhglocken angeklagt: Bürgermeister fürchtet Präzedenzfall
Ein Anwohner einer Viehweide will alle Kühe von der Weide klagen. Auch die Gemeinde Holzkirchen sitzt auf der Anklagebank. Bürgermeister Olaf von Löwis fürchtet …
Gemeinde wegen Kuhglocken angeklagt: Bürgermeister fürchtet Präzedenzfall
Ganz allein auf seinem Boot: Miesbacher will jüngster deutscher Weltumsegler werden
Vom Indischen Ozean über den Atlantik bis zum Pazifik und wieder zurück. Mit dem eigenen Boot die weiten Meere erkunden. Ein Kindheitstraum, den sich in Kürze ein …
Ganz allein auf seinem Boot: Miesbacher will jüngster deutscher Weltumsegler werden
Saftpresse für alle: Geben Sie hier ihre Äpfel ab
Frisch gepresster Saft für Alle - nicht nur für den Verbraucher gut, sondern auch für die Ökologie. Die Saftpresse in Gotzing freut sich über Apfel-Überschuss.
Saftpresse für alle: Geben Sie hier ihre Äpfel ab
Stümpfling und Sutten-Lifte fahren nicht mehr
Wanderer aufgepasst: Auf die beiden Sessellifte der Alpenbahnen Spitzingsee-Tegernsee darf ab jetzt nicht mehr gezählt werden. Die Lifte haben bis auf weiteres …
Stümpfling und Sutten-Lifte fahren nicht mehr

Kommentare