+
Großaufgebot an Feuerwehren: Die Hackschnitzelheizung der Schreinerei Schober in Müller am Baum brennt.

35 Feuewehrler, Rettungskräfte und Polizei vor Ort

Müller am Baum: Feuerwehr-Großeinsatz bei Schreinerei

  • schließen

Miesbach - Eine starke Rauchentwicklung an der Schreinerei Schober im Industriegebiet Müller am Baum hat ein Großaufgebot an Feuerwehren auf den Plan gerufen. Das ist passiert.

Es hat massiv gequalmt - und das aus einer Schreinerei. Genauer: aus der Hackschnitzelheizung des Betriebs. Die drei Feuerwehren aus Wall, Wies und Miesbach rückten mit insgesamt 35 Mann an. Unter der Einsatzleitung des Wieser Kommandanten Alois Fuchs wurde schnell die Ursache gefunden:

Großaufgebot an Feuerwehren: Die Hackschnitzelheizung der Schreinerei Schober in Müller am Baum brennt.

Offenbar gelangte Glut aus dem Ofen in die Förderschnecke, die aus dem Silo die Hackschnitzel in die Heizung transportiert. Das Feuer setze sich langsam in Richtung Silo fort. „Das Problem war, dass wir nicht rangekommen sind“, sagt Fuchs. Daher habe man erstmal von außen gelöscht, bis Techniker die Förderschnecke stilllegen konnten.

„Wir haben dann den Hackschnitzel-Zulauf geschlossen und die Schnecke in Richtung Heizung auslaufen lassen.“ So konnte der Schwelbrand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Der Rettungsdienst stand bereit. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Schaden und die genaue Brandursache können erst festgestellt werden, wenn die Techniker und Kaminkehrer Zugang zur Förderschnecke bekommen.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Miesbacherin (55) verunglückt tödlich auf Motorrad
Die 55-Jährige überholte am Dienstag als zweite einen Lastwagen im österreichischen Vorarlberg - und prallte frontal auf ein Auto. Sie starb noch am Unfallort.
Miesbacherin (55) verunglückt tödlich auf Motorrad
Am Monte Mare: Unbekannter versucht Auto aufzubrechen
Während der Besitzer im Monte Mare schuftete, machte sich an seinem Dacia Duster ein Unbekannter zu schaffen. Er versuchte das Schloss aufzubrechen. 
Am Monte Mare: Unbekannter versucht Auto aufzubrechen
Freibad öffnet am Donnerstag - mit Zittern und Bangen
Im Mai öffnen die Freibäder – auch in Miesbach. Doch während man sich andernorts vor allem gutes Wetter wünscht, bangt man in Miesbach um etwas anderes: Hoffentlich hält …
Freibad öffnet am Donnerstag - mit Zittern und Bangen
Wasser-Behörde baut Leitzach fischfreundlich um
Konkret baut das Wassserwirtschaftsamt sämtliche Schwellen so um, dass sie für Fische passierbar werden. Bisher war das nicht der Fall. Die Arbeiten haben schon begonnen.
Wasser-Behörde baut Leitzach fischfreundlich um

Kommentare