Firma Schober im Gewerbegebiet Müller am Baum.
+
In neuen Händen ist die Firma Schober im Gewerbegebiet Müller am Baum.

Nach Schieflage wegen Corona

Nach Insolvenz: Ehemaliger Mitarbeiter übernimmt Firma Schober in Müller am Baum

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Die Maschinen laufen weiter in Müller am Baum. Trotz der Insolvenz der Markus Schober GmbH werden im Miesbacher Industriegebiet weiterhin hochwertige Bodendielen gefertigt.

Miesbach - Ein ehemaliger Mitarbeiter hat den Betrieb übernommen und führt ihn jetzt als TDW Dielen GmbH fort, teilt der zuständige Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Thomas Klöckner von der Kanzlei Lecon, auf Nachfrage mit. „Der Übergang war nahtlos, die Mitarbeiter wurden übernommen“, sagt Klöckner. Am Standort seien etwa 20 Personen beschäftigt.

Wie berichtet, hatte die Firma Schober im April 2020 zunächst Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Grund für die Schieflage war die unter anderem coronabedingte Insolvenz der Restaurantkette Vapiano und damit eines der wichtigsten Kunden des Unternehmens mit Standorten in Miesbach sowie in Rammingen im Unterallgäu. Aus dem Ziel, gestärkt aus der Krise herauszugehen, gelang aber nur zum Teil. Auch ein Übertrag auf die Arbor Modul GmbH konnte die Firma nicht vollständig retten.

Wie Klöckner berichtet, wird lediglich die Herstellung von Linoleum-Böden in Rammingen fortgeführt. Hier seien ausreichend Aufträge vorhanden. Für den Bereich Modulbau, in dem komplette Wohneinheiten beispielsweise für Hotels oder Boardinghouses produziert werden, habe sich kein Investor gefunden. Auch hier sei die Pandemie ein entscheidender Grund, erklärt Klöckner. „Die Tourismusbranche leidet ebenfalls massiv unter den Folgen des Lockdowns.“ Im Fall Schober sei es deshalb zum einen zu Projektverschiebungen bei einem geplanten Großauftrag für ein Hotel gekommen. Zum anderen hätten Kostenüberschreitungen bei einem anderen Großprojekt zur finanziellen Krise geführt.

Im Geschäftsbereich der Bodendielen gehörten hingegen vor allem Privathaushalte zur Zielgruppe, und die würden durchaus noch einkaufen. Ab jetzt eben bei der TDW Dielen GmbH. Der Standort in Gmund wurde hingegen geschlossen. „Das“, sagt Insolvenzverwalter Klöckner, „war aber in erster Linie ein Showroom.“  

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare