+
Sperrung in Sicht: Stück für Stück wird die Waitzinger Wiese in Miesbach in den kommenden Tagen für Autos gesperrt. Grund ist der Aufbau für das Volksfest. Anders als auf dem Schild zu lesen ist, darf am Montag, 12. Juni, im nördlichen Bereich noch geparkt werden.

Waitzinger Wiese wegen Volksfest gesperrt

Nach Verkehrskollaps: Kommt jetzt das Parkchaos?

  • schließen

Dauerstau auf der Bayrischzeller Straße, Sperrung der Johannisbrücke, und jetzt auch noch der Volksfest-Aufbau auf der Waitzinger Wiese: Autofahrern in Miesbach stehen harte Zeiten bevor.

Miesbach – Autofahrer haben derzeit ein schweres Los in der Kreisstadt. Die baustellenbedingten Sperrungen der B 472 bei Müller am Baum und Irschenberg, die Umfahrung der Johannisbrücke über die Schlierach, die unzähligen Ausflügler und nicht zuletzt die Kunden des Wochenmarkts haben gestern Vormittag den Verkehr auf der Bayrischzeller Straße lange Zeit zum Erliegen gebracht. Wer dann sein Auto entnervt auf dem Dauerparkplatz auf der Waitzinger Wiese abstellte, den ereilte gleich der nächste Schock. Schon jetzt kündigen Schilder das Parkverbot für den Volksfestaufbau an. Die ersten Stellplätze wurden bereits mit einem Plastikband abgesperrt. Und das, obwohl Zelt und Vergnügungspark erst am Freitag, 23. Juni, öffnen.

Im Rathaus ist man sich der Problematik bewusst. Die Stadt bemühe sich um eine möglichst sensible Lösung, versichert Robin Pisch vom Gewerbeamt. „Die Sperrungen werden tröpfchenweise erfolgen.“ Heißt: Die Waitzinger Wiese wird nicht von heute auf morgen komplett gesperrt, sondern Stück für Stück. Teil eins ist die laut Pisch 30 mal 30 Meter große, bereits abgesperrte Fläche für den Aufbau des Almcafés des Miesbacher Skiclubs. „Der Verein muss die Ferien nutzen“, erklärt Pisch. Nur da stünden genügend ehrenamtliche Helfer zur Verfügung. Wegen der Ferien sei dafür die Situation auf dem AOK-Parkplatz entspannt.

Ein paar Nummern größer fällt der Aufbau des Festzelts ab Montag, 12. Juni, aus. Dafür wird der südliche Teilbereich des Dauerparkplatzes abgeriegelt. Anders als die gestern aufgestellten Hinweistafeln vermuten lassen, darf an diesem Tag noch bis zur Absperrung vor der Zeltfläche geparkt werden. Rein rechtlich habe die Stadt die Schilder aber 72 Stunden vorher anbringen müssen. Endgültig zur Parkverbotszone wird die Waitzinger Wiese ab Dienstag, 13. Juni, wenn die ersten Schausteller anrücken. Bis nach Abbau des Volksfests, der am Montag, 3. Juli, startet, ist der Platz für Autofahrer tabu. „Das sieht unsere Verkehrssicherungspflicht so vor“, erklärt Pisch. Taxi- und Behinderten-Stellplätze werden aber ausgewiesen.

Nicht nur am Marktdonnerstag dürfte die Parkplatzsuche in Miesbach damit ein echtes Problem werden. Einfach so Ersatzflächen herzaubern kann die Stadt aber nicht, betont Pisch. Früher habe der Zuchtverband sein Gelände für die Volksfestbesucher geöffnet. Mit dem Umzug in die neue Oberlandhalle sei diese Lösung aufgrund der Entfernung zum Zentrum für die meisten Leute nicht mehr praktikabel. Lediglich das Freie Landestheater Bayern (FLTB) lagert dort während der Volksfestzeit ein paar seiner Anhänger aus. Auf den Edeka-Parkplatz ausweichen sollten die Autofahrer nicht, empfiehlt Pisch. „Da wird streng kontrolliert.“

Das passiert auch auf dem Habererplatz. Zumindest die Einführung der Gebührenpflicht wird aber wohl zur Volksfestzeit noch nicht erfolgen, wie Verkehrssachbearbeiterin Nicki Meyer bekannt gibt. „Wir holen aktuell die Angebote ein.“ Erst nach der Auftragsvergabe könne man einen Starttermin festlegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dramatisches Ende einer Bergfreundschaft: Mann stirbt vor Augen seines Kameraden
Sie kannten sich seit Jahren und gingen immer gemeinsam in die Berge: So stiegen auch am Dienstag zwei Münchner (75 und 77) zur Rotwand auf. Nur einer kam lebend zurück.
Dramatisches Ende einer Bergfreundschaft: Mann stirbt vor Augen seines Kameraden
In Miesbacher Bar: Mann schlägt Burschen bewusstlos - mit Folgen
Es ist nicht das erste Mal, doch er kann sich nicht stoppen: Ein Miesbacher (28) wird rabiat, schlägt einen 23-Jährigen in einer Miesbacher Bar bis zur Bewusstlosigkeit. 
In Miesbacher Bar: Mann schlägt Burschen bewusstlos - mit Folgen
Biker kracht in Cadillac - schwer verletzt
Ein Motorradfahrer (54) fuhr am Dienstagnachmittag die Miesbacher Straße in Hausham entlang, überholte links und dann geschah etwas, mit dem er nicht rechnete. Zu seinem …
Biker kracht in Cadillac - schwer verletzt
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht
Kommen nun harte Zeiten auf Zugpendler zu? Die Gewerkschaft EVG zeigt sich enttäuscht über die bisherigen Verhandlungen mit der Bayerischen Oberlandbahn und droht mit …
Schock für tausende Pendler: Streik bei BOB und Meridian droht

Kommentare