+
Es kommentiert Dieter Dorby.

„Die Miesbacher warten darauf“

Nach vorne, nicht zurück - ein Kommentar zum neuen Miesbacher Marktplatz

  • schließen

Der Stadtrat hat sich endlich zu einer Entscheidung durchgerungen: Der neue Marktplatz kommt. Ein - wenn auch längst überfälliger - richtiger und wichtiger Schritt, sagt unser Autor.

Der neue Marktplatz ist mehr als eine Verschwenkung und zwei freie Flächen. Die Planung ist ein aufwendiger Kompromiss, in dem viele Interessen berücksichtigt wurden. Viele Gespräche waren dafür nötig. Umso wichtiger ist es nun, ins Handeln zu kommen. Niemand erwartet auf Anhieb den perfekten Wurf, aber Jahren des Redens, Streitens und Zauderns sind endlich konkrete Ergebnisse gefolgt.

Für den Stadtrat ist es eine wertvolle Erfahrung, mal eine Entwicklung zuzulassen und darauf zu vertrauen, dass sich dabei etwas Gutes ergibt – und zwar ohne das Sicherheitsnetz, zur Not alles auf Null zu setzen. Viele Miesbacher warten darauf, dass sich ihre Stadt etwas traut.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Eine Warngauer Familie sucht verzweifelt nach ihrem Hund Popeye. Der Jagdhund hat eine berühmte Vergangenheit - und könnte deshalb schon sehr weit sein. So können Sie …
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Bürgermeister widerspricht Gerüchten: Alles korrekt beim Familienhotel
Georg Kittenrainer reicht es: Bei der Gemeinderatssitzung hat der Bayrischzeller Bürgermeister Stellung zu Gerüchten über das geplante Familienhotel Auracher Hof …
Bürgermeister widerspricht Gerüchten: Alles korrekt beim Familienhotel
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitz überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der Himmel. …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam
Überschrittene Grenzwerte: Gemeinde lässt alte Mülldeponie untersuchen
Zu sehen ist nichts mehr von der alten Mülldeponie an der Tegernseer Straße in Hausham. Ärger macht sie trotzdem. Wegen überschrittener Grenzwerte wird jetzt eine …
Überschrittene Grenzwerte: Gemeinde lässt alte Mülldeponie untersuchen

Kommentare