+

Alte Oberlandhalle

Der Name bleibt noch stehen

Miesbach - Die Abbrucharbeiten an der alten Oberlandhalle schreiten voran. Am Donnerstag stand nur noch der Mittelteil.

Auf dem Gelände der Oberlandhalle in Miesbach gehen die Abbrucharbeiten der 103 Jahre alten Halle kontinuierlich voran. Von den seitlichen Stallungen, in denen die Tiere während der Märkte untergebracht waren, stand am Donnerstag nur noch der Mittelteil. Immerhin: Der traditionsreiche Name Oberlandhalle wurde noch nicht abgerissen.

Die Trümmer werden im Sinne des Recyclings an Ort und Stelle umgehend in ihre Wertstoffgruppen getrennt: hier Gestein und Metall, dort Dachpfannen und hinten auf dem Gelände das Holz. Die eigentliche Halle, in der die Versteigerungen durchgeführt wurden, steht dagegen noch. Sie hat noch eine Schonfrist bis kommende Woche.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die besten Skigebiete nahe München - inklusive Geheimtipps und Pisten-Porträts
Der Schnee staubt hoffentlich bald wieder in den Skigebieten im Umland von München. Bis dahin zum Planen: Die Top-Skigebiete und Geheimtipp-Pisten nahe München.
Die besten Skigebiete nahe München - inklusive Geheimtipps und Pisten-Porträts
Kreissparkasse: Schlipf rückt in Vorstand nach
Ein Nachfolger für den zum Jahresende ausscheidenden Erwin Graf ist gefunden. Udo Stefan Schlipf (54) rückt in den Vorstand der Kreissparkasse nach.
Kreissparkasse: Schlipf rückt in Vorstand nach
Asphaltierung: Straßensperrungen in Unterdarching
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Asphaltierung: Straßensperrungen in Unterdarching
Der Wunsch nach einer Partnerschaft ist groß
Die Stadt Miesbach hat vor Kurzem ihren ersten offiziellen Besuch in Marseillan absolviert und wurde warmherzig empfangen. Weitere Treffen sollen 2020 folgen. 
Der Wunsch nach einer Partnerschaft ist groß

Kommentare