1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Miesbach

Orkan im Raum Miesbach: „Bianca“ lässt Bäume umstürzen - Feuerwehren stark gefordert

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sebastian Grauvogl

Kommentare

Kreuzberg bei Miesbach, Baum, Sturm
Ein durch den Sturm gespaltener Baum am südlichen Kreuzberg bei Miesbach. © Privat

„Bianca“ hat den Raum Miesbach ordentlich durchgeschüttelt. In der Nacht auf Freitag sind durch den Orkan zahlreiche Bäume umgestürzt. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.

Miesbach - War der Landkreis Miesbach beim Sturmtief „Sabine“ am 9. Februar noch verhältnismäßig glimpflich davongekommen, machte „Bianca“ in der Nacht auf Freitag, 28. Februar, so richtig ernst. Mit Böen von 118 Stundenkilometer und mehr (Windstärke 12) fegte der Orkan über die Region hinweg. Die Folgen: entwurzelte Bäume, die auf Autos, Häuser und Straßen krachten. 26 Feuerwehren mussten insgesamt 56 Mal ausrücken, berichtet das Landratsamt in einer Pressemitteilung zur Sturmnacht. Verletzt wurde aber glücklicherweise niemand.

„Bianca“ beeinträchtigt Zugverkehr

Um die durch die vielen eingehenden Notrufe stark geforderte Integrierte Leitstelle in Rosenheim zu entlasten, wurde zwischen 21.30 und 1.30 Uhr im Feuerwehrhaus Miesbach eine eigene Koordinierungsstelle eingerichtet, teilt das Landratsamt mit. Von dort aus habe man die zahlreichen Einsätze abgewickelt. 

Mehrere Sturm-Unfälle im Tegernseer Tal

Stark getroffen hat es vor allem die nördlichen Bereiche des Landkreises. Die Bewohner des Holzkirchner Ortsteils Hartpenning waren in der Nacht für circa eine Stunde ohne Strom, informiert das Landratsamt. Außerdem mussten mehrere Straßen vorübergehend gesperrt werden. Der Waakirchner Ortsteil Schaftlach war kurzfristig wegen Sturmbruchs auf den Straßen abgeschnitten. In den Morgenstunden herrschte aber überall wieder freie Fahrt, berichtet Kreisbrandrat Anton Riblinger: „Dank der zahlreichen Feuerwehrler, die die ganze Nacht gearbeitet haben, können die Landkreisbürger in der Früh wieder sicher in die Arbeit fahren.“

sg

Auch interessant

Kommentare