Dekan Michael Mannhardt
+
Möchte den Ostergottesdienst nicht wieder alleine feiern müssen: Dekan Michael Mannhardt in der Miesbacher Stadtpfarrkirche.

Pfarrer geben Hoffnung noch nicht auf

Oster-Lockdown: Kirchengemeinden wollen Präsenz-Gottesdienste noch nicht abschreiben

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Geschlossene Kirchentüren an Ostern? Geht es nach der Ministerpräsidentenkonferenz, könnte das wegen des Lockdowns auch heuer drohen. Die Pfarrer im Landkreis warten aber noch ab.

Landkreis – Keine Palmweihe, kein Kreuzweg, keine Speisensegnung. Zu Ostern 2020 stand das kirchliche Leben im Landkreis Miesbach so gut wie vollständig still. Kurz nach Ausbruch der Corona-Pandemie waren sämtliche öffentlichen Gottesdienste untersagt. Was damals wie eine einmalige Zäsur aussah, könnte sich heuer wiederholen. So hat die Ministerpräsidentenkonferenz bei ihren jüngsten Beratungen beschlossen, die Religionsgemeinschaften um eine virtuelle Durchführung ihrer Versammlungen während des so genannten „Oster-Lockdowns“ von Gründonnerstag bis Ostermontag zu bitten.

Was die Spitzen von katholischer und evangelischer Kirche kalt erwischt hat, sorgt auch im Landkreis Miesbach für Verwunderung. So habe man in den vergangenen Monaten ausschließlich gute Erfahrungen mit Präsenzgottesdiensten gesammelt, berichtet Dekan Michael Mannhardt. Auch die Festmessen über Weihnachten wurden mit den mittlerweile etablierten Hygiene- und Abstandskonzepten sehr verantwortungsvoll gefeiert. Auch deshalb bittet Mannhardt die Gläubigen, jetzt nicht in Panik zu verfallen. „Ich denke, dass da das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.“ Er selbst werde erst die Empfehlungen des Kardinals und Generalvikariats abwarten und dann gemeinsam mit den Pfarreien nach Lösungen zu suchen.

Palmsonntag nicht von Oster-Lockdown betroffen

Für Palmsonntag, der ja offenkundig nicht vom Oster-Lockdown betroffen ist, plane man weiterhin mit Präsenzgottesdiensten in der Kirche, wenn auch ohne Prozession. Auf letzteres wird auch in Miesbach verzichtet, hat Pastoralreferentin Kathrin Baumann bereits vor den jüngsten Beschlüssen unserer Zeitung mitgeteilt. Um dennoch die in Miesbach so verwurzelte Tradition der Palmweihe pflegen zu können, soll diese im Waitzinger Park und damit im Freien stattfinden. Jedenfalls dann, wenn es das Wetter zulässt.

Evangelische Kirchengemeinde bereitet Online-Gottesdienste vor

Bei der evangelischen Kirchengemeinde Miesbach bereitet man sich derweil schon mal auf einen Ausbau der Online-Gottesdienste vor. Dennoch will auch Pfarrer Erwin Sergel die Handlungsempfehlungen der Landeskirche abwarten, um die Möglichkeiten vor Ort auszuloten. Dass die Präsenzgottesdienste aktuell so gut ankommen, liege auch an den regelmäßigen Auftritten von Musikern und Sängern, die der Kirchenmusikverein engagiere. „Damit“, sagt Sergel, „leisten wir auch einen Beitrag für die Kultur.“

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare