+
In Zukunft bitte langsamer: Drei Viertklässlerinnen der Miesbacher Grundschule machen Petra Kunze (l.) auf ihre Geschwindigkeitsüberschreitung an der Münchner Straße aufmerksam. Christian Rittinger (r.) und Inspektionsleiterin Katharina Schreiber von der Miesbacher Polizei unterstützen die jungen Kontrolleure.

Viertklässler durften mit der Laserpistole zielen

Polizei-Aktion: Schüler zeigen Rasern Rote Karte

  • schließen

Miesbach - Nicht jede Polizeikontrolle läuft so glimpflich ab. Statt einem Strafzettel haben Miesbacher Grundschüler den Schnellfahrern in der Münchner Straße eine rote Karte in die Hand gedrückt.

Für eine Polizeikontrolle ungewöhnlich entspannt wirkt Petra Kunze. Und das, obwohl sie die Beamten mit 36 Stundenkilometern in der Tempo 30-Zone vor der Miesbacher Grundschule erwischt haben. Doch Kunze hat Glück. Statt einem Strafzettel drücken ihr drei Viertklässlerinnen unter den Augen von Polizist Christian Rittinger und der Miesbacher Inspektionsleiterin Katharina Schreiber eine selbstgebastelte „Rote Karte“ in die Hand.

Zum zweiten Mal hat die Miesbacher Polizei mit Schülern eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Bei der Premiere durfte der Nachwuchs am Campus zwischen Gymnasium und Realschule mit der Laserpistole zielen, gestern nahmen sie die Autofahrer an der Münchner Straße ins Visier. Polizistin Barbara Nüßlein notierte fleißig mit. Von 21 bis 40 Stundenkilometern war alles mit dabei.

Auch diejenigen, die sich brav an die Geschwindigkeitsbegrenzung gehalten haben, winkten die Polizisten an den Straßenrand. „Die sind immer irritiert und fragen sich, warum sie angehalten werden“, erzählt Schreiber schmunzelnd. Sobald ihnen die Kinder aber eine Tüte Gummibärchen überreichten, um sie für ihr Fahrverhalten zu belohnen, war die Anspannung schnell verflogen.

Kunze nahm ihre Rote Karte sichtlich erleichtert entgegen – und gelobte Besserung. Nur ihr Zwergspitz Xaverl auf dem Rücksitz wollte sich nicht so recht beruhigen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Bayrischzell/Spitzingsee - Stahlblauer Himmel und strahlender Sonnenschein: Das Traum-Winterwochenende hat dem Landkreis einen riesigen Ansturm beschert. Das waren die …
So hat der Landkreis das Wahnsinns-Wochenende verkraftet
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Sie sind schon da. Nur ist es gar nicht so einfach, die Vertretungen unserer Region auf der größten Landwirtschaftsmesse der Welt zu finden. Kein Wunder...
Grüne Woche: Region präsentiert unter Starnberger Flagge
Vier Autos an einem Tag demoliert
Ob die Taten zusammenhängen, kann die Polizei nicht sagen. Klar ist: Der Sachschaden ist enorm. Ein Miesbacher Dacia verlor sogar seine Stoßstange.
Vier Autos an einem Tag demoliert
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Irschenberg - Ein Auto mit drei Rumänen folgte einem Polizeiauto, dabei warfen sie Socken gefüllt mit Gold in Schmuck- und Münzenform aus dem Fenster. Die Aktion hatte …
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8

Kommentare