Hinweise erbeten

Polizei hat kranken Miesbacher (77) gefunden - er wurde vermisst

In Miesbach wurde ein 77-jähriger, an Alzheimer erkrankter Mann vermisst. Mittlerweile wurde der Mann nach Angaben der Polizei gefunden.

Update: Mittlerweile teilte die Polizei mit, dass Herr Döbler wohlbehalten aufgefunden worden ist.

Miesbach - Seit etwa 16.30 Uhr ist der 77-jährige Robert Döbler aus Miesbach vermisst. Das berichtet die Polizei am Mittwoch. Herr Döbler leidet an Alzheimer und ist stark orientierungslos. 

Da er aber gut zu Fuß unterwegs ist, besteht die Möglichkeit, dass er weite Strecken zurücklegt. Der Miesbacher ist ca. 170 cm groß, ca. 85 kg schwer, graue nach hinten gekämmte Haare. Er trägt eine blaue Jeans und vermutlich ein langärmliges blaues T-Shirt.

Personen, die etwas zum Aufenthaltsort angeben können, sollten sich bitte an die Polizei Miesbach unter der Telefonnummer 08025-2990 wenden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Während des Frühlingsfestes will die Marktgemeinde erstmals ein Alkoholverbot auf Straßen und Plätzen anordnen. Die Idee stammt von der Polizei. Was wir wissen:
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Baustelle am Schlierseer Heimatmuseum: Lautererstraße gesperrt
Die Lautererstraße in Schliersee ist aufgerissen, die vorerst letzte Etappe der Umgestaltung des Bereichs rund um das Heimatmuseum hat begonnen. So sieht der weitere …
Baustelle am Schlierseer Heimatmuseum: Lautererstraße gesperrt
Vergabe-Chaos: Zwei Jäger verlieren ihr Revier - und keiner sagt, warum
Vier Anläufe hat die Jagdgenossenschaft Irschenberg I gebraucht, um ihre Reviere neu zu vergeben. Eine nahezu beispiellose Angelegenheit, teilt das Landratsamt mit.
Vergabe-Chaos: Zwei Jäger verlieren ihr Revier - und keiner sagt, warum
Beeindruckende Winterbilanz in Bayrischzell 
Der diesjährige Skibetrieb auf dem Sudelfeld beschreibt sich als eine Serie aus Superlativen: „bezaubernd, sensationell, gigantisch“. Darüber waren sich Bürgermeister …
Beeindruckende Winterbilanz in Bayrischzell 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion