+
Bei der Weltmeisterschaft 2014 fieberten viele Fans im Landkreis – wie hier beim Technischen Hilfswerk in Miesbach – beim Public Viewing mit Jogi Löws Mannschaft.

Schicken Sie uns Ihre Termine

Fußball-EM: Wo gibt's Public Viewing?

  • schließen

Landkreis - Zusammen macht Fußball einfach mehr Spaß. Schicken Sie uns Ihre Public-Viewing-Termine zur Fußball-Europameisterschaft.

In gut einer Woche ist Anpfiff: Am Freitag, 10. Juni, startet die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, und die darf gerne genauso märchenhaft verlaufen wie die WM 2014 in Brasilien. Damals holte das deutsche Team den Titel – und viele Fans waren beim Public Viewing live dabei und feierten gemeinsam.

Die EM verspricht ebenso spannend – und vielleicht auch erfolgreich – zu werden. Aber egal, wie das Turnier verläuft: Public Viewing gehört dazu. Um einen möglichst umfangreichen Überblick präsentieren zu können, bietet unsere Zeitung Vereinen und Gastronomiebetrieben die Möglichkeit, Public-Viewing-Termine zu veröffentlichen. 

Dazu brauchen wir folgende Informationen zum jeweiligen Event: Gemeinde, Datum, Veranstalter, Ort, Uhrzeit, Spiel, etwaige Eintrittspreise, Reservierung, Alternativen bei Regen. 

Das Ganze geht per E-Mail an sekretariat@miesbacher-merkur.de oder als Fax an die Nummer 0 80 25 / 2 85 33.

Bei den Gemeindeverwaltungen im Landkreis hat man mittlerweile Erfahrung mit dem kollektiven Fußballschauen. In der Regel ist die Kommune die zuständige Genehmigungsbehörde. Lediglich bei Großveranstaltungen schaltet sich das Landratsamt ein, sagt der zuständige Fachbereichsleiter für öffentliche Sicherheit und Gewerbe, Christian Pölt: „Entscheidend ist die Größe der Veranstaltung.“ Im Schnitt liege die Grenze bei etwa 5000 Besuchern. Man sei aber dazu übergegangen, bereits bei kleineren Events die Gemeinden beratend zu unterstützen, gerade bei Fragen zum Brand- und Emissionsschutz.

Je größer die Veranstaltung, umso mehr Vorschriften sind zu beachten, sagt Ewgenia Boger, Sprecherin der Marktgemeinde Holzkirchen. Dort dauere das Genehmigungsverfahren für eine Public-Viewing-Veranstaltung im Schnitt eine Woche. Abhängig von der Größe koste die Genehmigung zwischen 25 und 300 Euro. Aber das ist vielen der Spaß am gemeinsamen EM-Schauen wert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nervosität verrät ihn: 18-Jähriger mit Joint am Steuer erwischt
Weil er bei der Polizeikontrolle zu nervös war, haben die Beamten den 18-Jährigen auf der B472 in Fahrtrichtung Miesbach kontrolliert. Der Fahrer übergab ihnen eine …
Nervosität verrät ihn: 18-Jähriger mit Joint am Steuer erwischt
Trotz Schnee und Kälte: Diese vier Profis haben angegrillt
Grillfreuden für Hartgesottene: Im dichten Schneetreiben haben vier Profi-Köche beim Miesbacher Lokal Pasta Vino Steaks, Gemüse und vieles mehr auf den Rost gelegt - für …
Trotz Schnee und Kälte: Diese vier Profis haben angegrillt
Zwischenbilanz: Was fehlt, sind die Fahrgäste
Knapp ein Jahr ist es her, dass Bürgermeister Hans Schönauer es mit den Mitfahrbänken in Irschenberg ins Fernsehen geschafft hat. Die Zwischenbilanz nun: ernüchternd. An …
Zwischenbilanz: Was fehlt, sind die Fahrgäste
Straße zu eng: Auto und Lkw kollidieren am Stadtplatz
Wenn ein großer Lkw durch die Miesbacher Innenstadt fährt, wird es bisweilen gefährlich eng auf den Straßen. Das musste nun auch eine 26-jährige Fischbachauerin erfahren.
Straße zu eng: Auto und Lkw kollidieren am Stadtplatz

Kommentare