+
Mit frischen Zutaten stellt Marlene Hupfauer einen Quark-Öl-Teig her. Der eignet sich auch als Pizzaboden, wen die Hefe ausgeht.

Neue Serie

Rezepte für die Corona-Zeit: Bäuerinnen kochen und backen mit Kindern

  • schließen

Die Ortsbäuerinnen präsentieren: Rezepte, die Sie während Corona zuhause mit den Kindern kochen können. Heute: Marlene Hupfauer macht Pizzaboden ohne Hefe.

Warngau/Landkreis – Kreisbäuerin Marlene Hupfauer aus Warngau weiß genau, worauf es ankommt, wenn man mit Kindern in der Küche zugange ist: „Mit Kindern kochen heißt nicht, dass alle Gerichte perfekt und gleichmäßig aussehen müssen“, sagt sie. Wichtig sei, dass die Kinder selber Hand anlegen dürfen, und das schöne Erlebnis, Gerichte selber herzustellen.

Alle Infos zur Corona-Krise im Landkreis Miesbach gibt es in unserem Live-Ticker

Selbst gemacht schmeckt besser

„Wenn Kinder Gemüse schnipseln und dafür auch noch ein dickes Lob bekommen, werden sie es anschließend viel lieber essen, als wenn sie es fertig vorgesetzt bekommen.“ Natürlich könnten Kinder nicht alles alleine machen. Heiße Pfannen sind zu gefährlich, und die ganz Kleinen sollen freilich kein scharfes Messer in die Hand bekommen. „Aber es sollte ihnen schon das Gefühl vermittelt werden, dass sie wesentlich dazu beigetragen haben, dass ein tolles Gericht entstanden ist“, findet Hupfauer. Und noch ein Tipp: Genügend Zeit einplanen, denn Kinder sind nicht so schnell wie eine routinierte Hausfrau – und es soll ja vor allem Spaß machen und nicht hektisch werden.

Hupfauer hat mit ihren Bäuerinnen Ideen zusammengestellt, bei denen es für Kinder immer etwas zu tun gibt und die Klein und Groß schmecken. Den Verbrauchern legt sie ans Herz, die heimischen Versorger nicht zu vergessen – gerade auch in der Corona-Krise.

Lesen Sie auch: Weil Gottesdienste ausfallen: Gläubige sollen Palmbuschen selbst segnen

Bäcker und Metzger nicht vergessen

„Der Gang zum heimischen Metzger, Bäcker, in Käsereien, Hofläden und auf Märkte sorgt dafür, dass diese Betriebe in dieser Zeit überleben können“, sagt sie. Einkaufsmöglichkeiten finden sich in dem Büchlein „Wos guads ausm Miesbacher Oberland“ der Ökomodellregion, ganz aktuell auch auf der Homepage der Ökomodellregion Oberland in der Rubrik „Kreative Angebote zu Corona-Zeiten“.

Kreisbäuerin Hupfauer liefert zum Auftakt der Serie ein Rezept für „Unser aller Lieblingsklassiker – die Pizza.“ Die sei nicht in Gefahr, nur weil die Hefe rar geworden ist, sagt Hupfauer. Denn: „Als Alternative zum Hefeteig eignet sich bestens der Quark-Öl-Teig.“ Und der geht so: Die Zutaten werden in einer Schüssel mit dem Rührgerät (Knethacken) zu einem Teig verarbeitet, dieser auf einer Arbeitsplatte noch mal mit den Händen durchgeknetet, ausgerollt und auf dem Backblech wie gewohnt belegt. Der Quark-Öl-Teig muss nicht wie Hefeteig gehen, er ist sofort einsatzfähig.

Zutaten für ein Blech: 300 Gramm Mehl, zwei Teelöffel Backpulver, ein halber Teelöffel Salz, 150 Gramm Magerquark, 100 Milliliter Speiseöl, 100 Milliliter Milch.

Unsere Rezeptserie

Die Kitas und Schulen sind geschlossen, die Kinder daheim – und jeden Tag taucht die Frage auf: Was koche ich heute? Die Ortsbäuerinnen aus dem Landkreis finden: Machen wir das Beste daraus. Also: Warum nicht gemeinsam mit den Kindern kochen und backen? In einer Rezeptserie stellen sie ihre Ideen vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Irrer Kuhglocken-Streit: Frau fühlte sich extrem gestört - Jetzt macht Richter ihr knallharte Ansage
Der Kuhglockenstreit von Holzkirchen endete nun - kurz nach einem ungewöhnlichen Termin vor Ort. Die Frage, ob es auch GPS statt Glocke täte, sollte geklärt sein.
Irrer Kuhglocken-Streit: Frau fühlte sich extrem gestört - Jetzt macht Richter ihr knallharte Ansage
Radfahrer (37) kollidiert mit Motorrad
Eine Kopfverletzung hat sich ein Radfahrer (37) am Mittwoch beim Zusammenstoß mit einem Motorrad in Schliersee zugezogen. Der Haushamer trug keinen Helm.
Radfahrer (37) kollidiert mit Motorrad
„Sie sterben auf den Straßen“: Miesbacher Pfarrer beerdigt Corona-Tote in Ecuador - und gehört selbst zur Risikogruppe
Seit das Coronavirus in Ecuador wütet, vernichtet es jeden Tag die Existenzen ganzer Familien. Ein Pfarrer aus Miesbach hilft den Betroffenen vor Ort - mit 82 Jahren.
„Sie sterben auf den Straßen“: Miesbacher Pfarrer beerdigt Corona-Tote in Ecuador - und gehört selbst zur Risikogruppe
Obstgarten oder Hang? Gemeinderat Schliersee debattiert über Standort von Ferienhäusern
Im Obstgarten oder am Hang? Der geplante Standort von drei Ferienhäusern eines Bauernhofs in Schliersee hat für eine kontroverse Diskussion im Gemeinderat gesorgt.
Obstgarten oder Hang? Gemeinderat Schliersee debattiert über Standort von Ferienhäusern

Kommentare