+
Blaulichter

An der Rosenheimer Straße in Miesbach

Zwei Unfälle innerhalb von vier Stunden

Miesbach - Unachtsamkeit hat am Freitag innerhalb von vier Stunden an der Bayrischzeller Straße in Miesbach zu zwei Unfällen geführt.

Gegen 7.25 Uhr befuhr ein 50-jähriger Schlierseer nach Polizeiangaben mit seinem Taxi, einem VW Caddy, die Rosenheimer Straße und wollte an der Kreuzung nach links auf die Bayrischzeller Straße abbiegen. Dabei übersah er eine entgegenkommende Fischbachauerin (19) in ihrem Toyota. Die junge Frau wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt, der Schaden beläuft sich auf rund 5000 Euro.

Vier Stunden später wollte ein 26-jähriger Irschenberger mit seinem VW Golf von der Münchner Straße nach links in die Bayrischzeller Straße einbiegen. Er übersah den Mercedes eines 42-jährigen Münchners, der in Richtung Hausham unterwegs war. Verletzt wurde niemand, der Schaden beläuft sich auch hier auf rund 5000 Euro. Der Golf hatte allerdings nur noch Schrottwert.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Nach Sturm: Weiteres Denkmal beschädigt
Die Miesbacher Heimatfreunde stehen unter Schock: Während des Sturms am vergangenen Freitag stürzte eine Linde auf die steinerne Bank zu Ehren Theodor von Zwehls. 
Nach Sturm: Weiteres Denkmal beschädigt
Polt und Wellbrüder spenden ihre Gage der Haushamer Tafel
Zum 50. Waldfest des Skiclubs Schlierseetraten Gerhard Polt und die Well-Brüdern auf. Einen Teil ihrer Gage, 3000 Euro, überreichten Polt und Michael Well der …
Polt und Wellbrüder spenden ihre Gage der Haushamer Tafel
Habererplatz ab heute gesperrt - dann kostet er
Im zweiten Anlauf soll es nun klappen mit der Parkplatzmarkierung auf dem Habererplatz. Der wellige Belag wird fleißig markiert. Dafür ist gesperrt. Danach wird …
Habererplatz ab heute gesperrt - dann kostet er

Kommentare