+
Rutschpartie in Miesbach: Diese Bilder gibt‘s derzeit im ganzen Landkreis zu beobachten. 

Lkw stand bei Müller am Baum quer

Schneeglatte Straßen im ganzen Landkreis - B472 mehrmals gesperrt

  • schließen

Autofahrer im ganzen Landkreis haben den Wintereinbruch am Mittwochmorgen gespürt. Straßen mussten gesperrt werden. Noch immer wird vor Schneeglätte gewarnt. Ein Lkw stand quer.

Update, 14.03 Uhr

Die Räumdienste tun ihr Möglichstes, um die Hauptverkehrsstrecken freizuhalten. An einzelnen Steigungen bleiben Autofahrer allerdings immer noch reihenweise hängen. Aktuell sollt man beispielsweise einen Bogen um die Schlierseer Straße in Miesbach zwischen Habererplatz und Alpengroßmarkt machen. Da bleiben die Autos gerade reihenweise hängen. Auch am Gmunder Berg im Tegernseer Tal und bei Müller am Baum kommt es nach wie vor zu Behinderungen. Auf der A8 herrscht Höhe Holzkirchen in beide Richtungen Stau.

Ursprünglicher Artikel, 11.48 Uhr

Landkreis - Eigentlich sind Autofahrer wie Räumdienste den Schnee im Landkreis gewohnt. Aber der plötzliche Temperatursturz mit viel Niederschlag durch das Sturmtief Friederike in der Nacht hat den Autofahrern am morgen trotzdem einiges abverlangt. An zahlreichen Stellen artete die Fahrt in die Arbeit zur Rutschpartie aus. Teilweise ging es ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter. Die Feuerwehren waren vielerorts im Dauereinsatz.

Die Polizei musste unter anderem die B472 Höhe Müller am Baum gegen 9.45 Uhr komplett sperren. Der Grund: Ein rumänischer Lkw schaffte die Steigung Richtung Miesbach bei schneeglatter Fahrbahn nicht und hing quer. Er blockierte beide Fahrspuren und musste abgeschleppt werden. Die Sperre ist inzwischen wieder aufgehoben.

Auch auf dem Teilstück der B472 zwischen Miesbach und Irschenberg musste die Straße laut Polizei kurzzeitig gesperrt werden. Auch hier gab es einige Rutschunfälle wegen glatter Straßen.

Genauso war die A8 zeitweise komplett gesperrt. Höhe Leitzachsenke war die Fahrbahn so glatt, das nichts mehr ging. Auch hier hat der Winterdienst ganze Arbeit geleistet und der Verkehr rollt wieder.

Und bereits in den frühen Morgenstunden passierte ein schwerer Unfall im Leitzachtal.

Inzwischen hat sich die Lage wieder etwas entspannt. Es rollt wieder im ganzen Landkreis, wenn auch langsam. Über den Tag soll es weiter schneien. 

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Achsen: Auf diese Routen baut der Landkreis neue Radwege
Es soll sich was bewegen beim Radweg-Netz im Landkreis. Bei der ersten Miesbacher Radloffensive haben Experten und Kommunalpolitiker mögliche Routen besprochen. Das sind …
Drei Achsen: Auf diese Routen baut der Landkreis neue Radwege
Weg vom Abendgeschäft: Kaminstubn-Chefin betreibt Tagesbar in Neuhaus
Acht Jahre herrschte Stille im Erdgeschoss des Neuhauser Bahnhofgebäudes. Nun kehrt mit dem Café „La Stazione“ wieder neues Leben ein. Dafür verlieren die Kaminstubn …
Weg vom Abendgeschäft: Kaminstubn-Chefin betreibt Tagesbar in Neuhaus
Eskalation bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus - Polizei rückt an
Befangenheitsanträge und massive Kritik am Landratsamt: Der zweite Tag des angesetzten Erörterungstermins zur Wasserschutzzone beginnt mit einem Eklat. Wir berichten …
Eskalation bei Anhörungstermin zur Wasserschutzzone - Münchner Anwalt fliegt fast raus - Polizei rückt an
Obst in Hülle und Fülle: Tafeln mussten teilweise Spenden ablehnen
Das kommt nur selten vor: Wegen der reichen Ernte mussten die Ausgabestellen der Tafel im Landkreis zeitweise die Annahme von Obst ablehnen. 
Obst in Hülle und Fülle: Tafeln mussten teilweise Spenden ablehnen

Kommentare