Betrugsversuche im Raum Miesbach

Schon wieder: Falscher Polizist ruft ältere Damen an

  • schließen

Die Masche ist nicht neu: Schon wieder haben sich Betrüger als Polizisten ausgegeben und Seniorinnen am Telefon über ihre Wertsachen ausgefragt. Die echte Polizei ist alarmiert.

Miesbach - Wie die Polizeiinspektion Miesbach berichtet, kontaktierte der unbekannte, männliche Anrufer am Dienstagabend zwischen 21 und 22.30 Uhr fünf Frauen im Alter zwischen 73 und 83 Jahren. Er warnte die Damen, dass vier Einbrecher unterwegs seien, von denen bereits zwei festgenommen worden seien. Bei letzteren seien Zettel mit Namen und Adresse der Frauen gefunden worden mit dem Hinweis, dass sie wohlhabend und alleinstehend seien. Durch geschicktes Fragen versuchte der falsche Polizist dann herauszubekommen, ob in der Wohnung Schmuck, Gold oder wertvolle Münzen vorhanden seien und ob die Damen tatsächlich alleine sind. Die Polizei habe sich bereits vor ihrem Anwesen postiert, weitere Streifenwagen seien in der Nähe. Dann legten die Anrufer einfach auf.

In keinem der Fälle sei eine Geldforderung geäußert worden, teilt die Polizei mit. Die Anrufnummer habe 08026/110 gelautet. Mit der echten Notrufnummer 110 oder der Nummer der Polizei Miesbach (08025/2990) habe diese aber nichts zu tun. Die (echte) Polizei bittet die Bevölkerung, bei derartigen Anrufen sofort aufzulegen und sich nicht auf ein Gespräch einzulassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grünes Licht im zweiten Anlauf
Jetzt hat es für das Ehepaar Moser geklappt: Es darf auf seinem Grundstück in Irschenberg baulich tätig werden.
Grünes Licht im zweiten Anlauf
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Eine Warngauer Familie sucht verzweifelt nach ihrem Hund Popeye. Der Jagdhund hat eine berühmte Vergangenheit - und könnte deshalb schon sehr weit sein. So können Sie …
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Bürgermeister widerspricht Gerüchten: Alles korrekt beim Familienhotel
Georg Kittenrainer reicht es: Bei der Gemeinderatssitzung hat der Bayrischzeller Bürgermeister Stellung zu Gerüchten über das geplante Familienhotel Auracher Hof …
Bürgermeister widerspricht Gerüchten: Alles korrekt beim Familienhotel
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitz überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der Himmel. …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitz - wie es zu dem Unglück kam

Kommentare