+
Rettungseinsatz auf der Staatsstraße: Die Feuerwehr Miesbach rückte an die Unfallstelle aus.

Er überholte im Kolonnenverkehr mehrere Fahrzeuge 

Biker (20) kracht in abbiegendes Auto und verletzt sich

Er wollte sich den Stau ersparen – und geriet dabei in einen schweren Unfall. Ein Motorradfahrer (20) ist am Freitagnachmittag in den Mitsubishi eines Miesbachers (47) geprallt.

Update 18.28 Uhr: Jetzt ist der genaue Unfallhergang bekannt. Wie die Polizei berichtet, war der Holzkirchner mit seiner 750er Honda gegen 15.30 Uhr im zäh fließenden Verkehr auf der Staatsstraße 2073 von Miesbach in Richtung Weyarn unterwegs. Dabei überholte er mehrere Fahrzeuge, die mit etwa 50 Kilometer pro Stunde unterwegs waren. Ein vorzeitiges Ende fand das Überholmanöver auf Höhe der Einmündung zum Gut Wallenburg. Der Miesbacher bog mit seinem Mitsubishi in die Straße ab und übersah dabei den von hinten heranrauschenden Biker. Das Motorrad krachte mit der Front in die linke, hintere Seite des Autos. 

Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der junge Holzkirchner von seinem Krad. Ersthelfer versorgten ihn in der angrenzenden Wiese. Der Biker kam mit einer Fraktur des Handgelenks und Verletzungen am Schienbein ins Krankenhaus. Der Mitsubishi-Fahrer blieb unverletzt, seine zweijährige Tochter auf der Rückbank erlitt Kratzer an Ellenbogen und Hand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro. Neben einem Abschleppdienst war die Feuerwehr Miesbach mit 15 Mann und drei Fahrzeugen vor Ort.

Update, 16.55 Uhr: Die Unfallstelle ist inzwischen geräumt. Es gibt keine Verkehrsbehinderungen mehr. Nach bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort ist der Motorradfahrer nicht lebensgefährlich verletzt.

Erstmeldung, 16.03 Uhr

Über Verletzte und Unfallhergang gibt es bisher noch keine Informationen. Die Feuerwehr Miesbach ist vor Ort und sichert die Unfallstelle ab. Auch Polizei und Rettungsdienst sind alarmiert. Im Moment entwickelt sich ein Stau in beide Richtungen.

sg/kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So sollen Almführer den Touristen unserer Berge näherbringen
29 Wanderer- und Heimatführer sind jetzt Almführer. Dafür mussten sie lernen, welches Konfliktpotential am Berg herrscht – und zwar zwischen Almwirtschaft und Toursiten.
So sollen Almführer den Touristen unserer Berge näherbringen
Wohnzimmerkonzerte: Gelungener Auftakt im Kulturhaus
Es war ein Auftakt nach Maß. Auf Sofas und bei Kerzenschein lauschten rund 30 Gäste dem ersten Wohnzimmerkonzert im Kulturhaus zur goldenen Parkbank in Miesbach. Viele …
Wohnzimmerkonzerte: Gelungener Auftakt im Kulturhaus
Wegen Kinderlärm: Bayrischzell baut Netze am Sportplatz
Netze statt Zäune sollen für Ruhe sorgen: Der Gemeinderat hat beschlossen, am Multifunktionsplatz neben dem Alpenfreibad die Banden abzubauen und durch eine Vernetzung …
Wegen Kinderlärm: Bayrischzell baut Netze am Sportplatz
Schliersee setzt jetzt Ordnung im Kurpark mit Strafen durch
Das Schlierseer Rathaus greift nun doch härter durch, was die Ordnung im Kurpark angeht. Jetzt hagelt es Bußgeldbescheide für feiernde Gruppen. Auch die Kontrollen …
Schliersee setzt jetzt Ordnung im Kurpark mit Strafen durch

Kommentare