Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein

Rückruf: Hersteller warnt vor Alltags-Gewürz - Verzehr kann schädlich sein
Wegen Mängeln gesperrt: ein Spielhaus auf dem Spielplatz in Bergham.

Sperrungen gehen Bürgern auf die Nerven

Sicherheitsmängel: Stadt will viel Geld in Miesbachs Spielplätze stecken

  • schließen

Den ganzen Sommer lang waren viele Spielgeräte in Miesbach gesperrt. Ein Dekra-Prüfer hatte Sicherheitsmängel festgestellt. 2019 will die Stadt nun ihre Hausaufgaben machen.

Miesbach – Kinder spielen gerne draußen. Wer das in Zeiten von Playstation und Smartphone in Zweifel zieht, wird in Miesbach eines besseren belehrt. Die Unzufriedenheit mit den Spielplatzsperrungen in der Kreisstadt sei groß in der Bevölkerung, berichtete Zweiter Bürgermeister Paul Fertl (SPD) im Stadtrat. „Die Leute können es nicht nachvollziehen, dass viele Geräte stillgelegt sind.“

Wie berichtet, hatte ein Dekra-Prüfer im Frühsommer alle 19 städtischen Spielplätze unter die Lupe genommen und teils erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt. Der Stadtverwaltung blieb aus Haftungsgründen nichts anderes übrig, als die betroffenen Rutschen, Schaukeln und Klettergerüste mit Bauzäunen abzusperren. Einige wurden sogar komplett abgebaut. Für Fertl ein nicht länger hinnehmbarer Zustand. „Das ist jetzt kein Vorwurf, aber wir müssen uns da was einfallen lassen.“

Lesen Sie auch: Gutachter spielt zufällig mit Kindern auf diesem Spielplatz - dann lässt er ihn sperren

Das ist auch Bürgermeisterin Ingrid Pongratz (CSU) klar, wie sie eingangs der Sitzung erläuterte. Tatsächlich habe man schon Angebote von Fachfirmen für neue Spielgeräte vorliegen. Details – auch zu den Kosten – werde Anlagenreferent und Dritter Bürgermeister Michael Lechner (FWG) in der Dezembersitzung des Stadtrats vorstellen. Eines schickte Pongratz aber schon vorweg: Ein Schnäppchen werden die Neuanschaffungen nicht. „Wir werden eine gute fünfstellige Summe in den Haushalt einstellen müssen“, sagte die Bürgermeisterin. Sie erwarte, dass die Stadträte den notwendigen Investitionen auch zustimmen werden.

Lesen Sie auch: Schlimmes Zeugnis von Dekra-Prüfer: Alle 19 Spielplätze in dieser Stadt mangelhaft

Verena Assum (CSU) signalisierte bereits jetzt ihr Einverständnis. Sie habe schon vor vier Jahren darauf hingewiesen, mehr für die Spielplätze zu tun. Um die jetzige Sperrung könne man sogar froh sein. „Das hat Schwung in das Thema gebracht.“ Dies sei auch absolut notwendig, fand Assum: „Da geht es um den Nachwuchs in unserer Stadt.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schliersee: Jugendliche randalieren in Vitaltherme und legen Feuer
Schock in der Vitaltherme Schliersee: Ein Mitarbeiter entdeckte starken Rauch, der aus einem Kellerraum drang. Die Feuerwehr evakuierte das Gebäude.  
Schliersee: Jugendliche randalieren in Vitaltherme und legen Feuer
Schuppen in Waldstück steht in Flammen: Bilder von der Katastrophe
In einem Waldstück bei Hundham brannte am Donnerstagabend (16. Dezember) ein Schuppen nieder. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt.
Schuppen in Waldstück steht in Flammen: Bilder von der Katastrophe
Fischbachau: nächtlicher Brand in Schuppen: Oldtimer total zerstört
In einem Waldstück bei Hundham brannte am Donnerstagabend (16. Januar) ein Schuppen nieder. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann verletzt. 
Fischbachau: nächtlicher Brand in Schuppen: Oldtimer total zerstört
Miesbacher prangert Verkehrschaos am Skigebiet Spitzingsee an - Anwohnerin zeigt sich geschockt
Strahlende Sonne, guter Schnee: Am Montag zog es tausende Wintersportler in Richtung Spitzingsee. Miesbacher Thomas Griesbeck filmte den Stau - und landet einen …
Miesbacher prangert Verkehrschaos am Skigebiet Spitzingsee an - Anwohnerin zeigt sich geschockt

Kommentare