+
Finanzexperten und Lehrer freuen sich: (v.l.) Christof Fraunhofer, Martina Thrainer, Ljiljana Ristic, Farid Nasiri, Anoud Ghneem, Abdinasir Mohamed, Anita Grundbacher und Katrin Gerleidner.

Siegreich aus Berlin zurück

So genial gewannen Miesbacher Schüler Bundes-Finanzpreise

  • schließen

Locker abgeräumt: Miesbacher Schüler haben beim Bundeswettbewerb Finanzen in Berlin die vordersten Plätze belegt. So cool war ihr Hauptstadtausflug.

Miesbach – Schüler der 10. Klasse der Mittelschule Miesbach haben beim Bundeswettbewerb Finanzen die vordersten Plätze belegt. Beim Finale in Berlin wurde Farid Nasiri Bundessieger, Anoud Ghneem schaffte den zweiten Platz. Ljiljana Ristic und Abdinasir Mohamed erreichten die Endrunde.

Lehrerin Anita Grundbacher hatte mit ihrer Klasse bereits zum zweiten Mal am Bundeswettbewerb Finanzen teilgenommen. Aufgeteilt in Vierer-Teams, entwickelten die Schüler zunächst eine Idee für eine Verbesserung an ihrer Schule – und präsentierten diese anschließend unter anderem als Video. Weil ein ähnliches Projekt Teil der Abschlussprüfung ist, war der Wettbewerb für Grundbacher ein willkommener Testlauf.

Ein Team setzte das Gelernte besonders gut um. Mit dem Vorschlag, auf dem Pausenhof Bänke aufzustellen, schafften es Nasiri, Ghneem, Ristic und Mohamed unter die besten acht Teams aus ganz Deutschland. Dafür erhielten sie eine Einladung zum Finale in Berlin. „Das war etwas ganz Besonderes für die Schüler“, erzählt Grundbacher.

Im Finale wurden die Teams neu gemischt. Zu entwickeln galt es ein Werbekonzept für ein „One Wheel“, ein einrädriges Segway. Auch das gelang den Miesbacher Schülern, die nun gegeneinander antreten mussten, erfolgreich. Zur Belohnung gab es 250 Euro für den ersten Platz, 125 Euro für den zweiten und ein Tablet für die Schule.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Vor dem Fest wird demonstriert: Seit 2016 findet in Miesbach der Ostermarsch statt. Der Protestmarsch zum Rathaus steht unter dem Motto „Waffeln statt Waffen“. 
Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“
Im Januar wurde Mathias Fischer Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes (LPV) im Landkreis. Seitdem ist viel passiert. Vor allem Bauern und Kommunen wird das …
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“
Großtagespflege in Fischbachau: Flexibilität, die Schule machen soll
Die Großtagespflege Fischbachau läuft gut an. Das Interesse der Eltern ist groß und die Bürgermeister werben für mehr ähnliche Konzepte. Doch es gibt einen wunden Punkt.
Großtagespflege in Fischbachau: Flexibilität, die Schule machen soll
Leser fragen, Bürgermeisterkandidaten antworten
Drei Kandidaten bewerben sich am 26. Mai um das Amt des Irschenberger Bürgermeisters. Zuvor stellen Sie sich den Bürgern bei einer Podiumsdiskussion. Die Leser können …
Leser fragen, Bürgermeisterkandidaten antworten

Kommentare