+
Gefahr durch Munition im Boden

"Es stehen Straftaten im Raum"

Ominöser Sprengstoff-Unfall am Landratsamt - Polizei wurde nicht informiert

  • schließen
  • Klaus-Maria Mehr
    Klaus-Maria Mehr
    schließen

Miesbach - Offenbar hat sich eine Mitarbeiterin des Landratsamts bei einem Unfall mit Sprengstoff schwer verletzt. Wir haben einen anonymen Hinweis erhalten - jetzt ermittelt auch die Kripo.

Aktualisierung: Was wir bis jetzt wissen.

Ursprünglicher Artikel:

Nach Informationen unserer Zeitung hat sich der Unfall bereits am 28. Juli ereignet. Dabei hat sich offenbar eine Mitarbeitern Verbrennungen an Hand und Arm zugezogen. Sie musste im Krankenhaus behandelt werden.

Fragen wirft der Hergang des Betriebsunfalls auf. Klar scheint mittlerweile, dass die Mitarbeiterin mit der Vernichtung eines gefährlichen Sprengstoffs betraut war. Der Stoff entzündete sich dabei und verletzte die Frau.

Laut Landratsamt wurde eine interne Untersuchung eingeleitet. Die Öffentlichkeit bekam von dem Vorfall nichts mit. Als wir am Montag die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit unseren Recherchen konfrontierten, hatte diese keine Kenntnisse von dem Vorfall. Tatsächlich war der Vorfall der Polizei bis dahin überhaupt nicht bekannt. Erst nach unserem Anruf hat die Kripo Miesbach nun Ermittlungen aufgenommen. Soviel kann ein Polizeisprecher auf Nachfrage schon verraten: "Es stehen Straftaten im Raum."

Auch wir bleiben an der Geschichte dran.

sg/kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grau)
<center>Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)</center>

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)

Fransen-Jaquardtuch Tanzende Tiere (grün)
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Im Miesbacher Stadtrat wurde über die Einführung einer Sicherheitswacht diskutiert. Diese setzt sich aus Bürgern zusammen, die ehrenamtlich auf Streife gehen, Präsenz …
Kommentar: Sicherheit ist kein Job fürs Ehrenamt
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Sechs Jahre lang lag die Idee einer Sicherheitswacht für Miesbach in der Schublade – nun wird sie wieder ausgepackt. Doch die Reaktionen sind zwiespältig.
Sicherheitswacht: Bürger sollen wieder auf Streife gehen
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Der Haushamer Luky Zappatta ist am Sonntag neben Batic und Leitmayr im Tatort zu sehen. Nach Rollen bei den Rosenheim Kops und Komissar Pascha spielt er nun einen …
Einsatz im Münchner Tatort: Haushamer spielt einen Polizist 
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“
Drei Jahre nach der Kommunalwahl haben wir die neu gewählten Bürgermeister um eine Halbzeitbilanz gebeten. Diesmal erklärt Georg Kittenrainer, wie er den Spagat zwischen …
Kittenrainer: „Ein kleiner Ort muss um vieles kämpfen“

Kommentare