+
408 000 Euro fließen dank Städtebauförderprogramm in den Landkreis.

Städtebauförderung des Freistaats

408.000 Euro für die Ortskerne im Landkreis

Landkreis – Der Freistaat unterstützt im Städte und Gemeinden in Oberbayern mit rund 5,8 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm. 408 000 Euro fließen in den Landkreis.

Die Mittel werden insbesondere für Maßnahmen in den Ortskernen der kleineren Städte und Gemeinden im ländlichen Raum eingesetzt, teilt Stimmkreisabgeordnete und Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) mit. Konkret erhält die Gemeinde Bad Wiessee 180 000 Euro für die Neugestaltung des Lindenplatzes. Dort wird derzeit eine großzügige Querung über die Bundesstraße geschaffen. Auch in Fischbachau werden Umbauten des Ortskerns mit 138 000 Euro bezuschusst. Für die Gestaltung ihres Ortskerns bekommt die Marktgemeinde Holzkirchen 90 000 Euro.

„Die Maßnahmen freuen mich als Stimmkreisabgeordnete, aber auch als Tourismusministerin von Bayern, da gerade die Verschönerung der Ortsmitte die Kommunen stark aufwertet und so die Lebens- und auch die Urlaubsqualität noch mehr steigern wird“, sagt Aigner.

Bayernweit stehen im laufenden Jahr insgesamt 294 bayerischen Städten und Gemeinden Fördermittel in Höhe von rund 41,6 Millionen Euro zur Verfügung. Rund 87 Prozent der Fördermittel fließen in den ländlichen Raum.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Das Tiroler Stüberl am Sudelfeld wird komplett umgebaut. Daraus entsteht der Mountain Club Bayrischzell mit innovativem Konzept. Johannes Rabl von der Firma Latona hat …
Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Das Schlierseer Strandbad ist gerüstet. Seit Christi Himmelfahrt hat die bei Bade- und Feierabend-Gästen beliebte Einrichtung geöffnet, und so haben die ersten schon die …
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
In Schliersee soll es ab Sommer ein Bürgerauto geben. Das können dann die Bürger, aber auch Urlauber nutzen, um kleine Fahrten zu erledigen. Mitorganisator Philippe …
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre

Kommentare