Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Technische Störung am Isartor: Erhebliche Verzögerungen auf der Stammstrecke

Unfall im Miesbacher Zentrum

Straße zu eng: Auto und Lkw kollidieren am Stadtplatz

Wenn ein großer Lkw durch die Miesbacher Innenstadt fährt, wird es bisweilen gefährlich eng auf den Straßen. Das musste nun auch eine 26-jährige Fischbachauerin erfahren.

Miesbach - Wie die Polizei berichtet, fuhr sie am Freitagmittag gegen 12.40 Uhr mit ihrem Hyundai in Richtung Zentrum, als ihr am Stadtplatz ein Sattelzug entgegenkam. Diesen lenkte ein 33-jähriger Freisinger vom Bahnhof kommend in Richtung Rosenheimer Straße. Die beiden Fahrzeuge trafen sich just an einer Engstelle und kollidierten seitlich. Die Schadenssumme ist laut Polizei noch unbekannt. Beide Fahrzeuge blieben aber fahrbereit.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Macht Simone Thomalla Bayrischzell zum Touristenmagnet?
Gerät Simone Thomalla im TV in Wallung, klingelt in Bayrischzell die Kasse. So lassen sich die neuesten Tourimuszahlen der Gemeinde zusammenfassen.
Macht Simone Thomalla Bayrischzell zum Touristenmagnet?
Verkehrsengpässe im Landkreis: Das raten die Experten
Vom Gefühl her ist die Sache klar: Der Landkreis Miesbach ächzt unter dem Verkehr – und es wird immer schlimmer. Doch lässt sich das auch mit Fakten belegen? Und gibt es …
Verkehrsengpässe im Landkreis: Das raten die Experten
Sondergebiet Transport: Gemeinderat lässt Bebauungsplan aufstellen
Der Ausgang der Petition des Bund Naturschutz ist noch offen. Dennoch hat der Gemeinderat Irschenberg die Aufstellung eines Bebauungsplans für ein Sondergebiet Transport …
Sondergebiet Transport: Gemeinderat lässt Bebauungsplan aufstellen
Damit Rentner nicht zur fahrenden Zeitbombe werden: Dieses Fahrtraining rettet Leben
Viele werden zur Gefahr auf unseren Straßen. Für Rentner, die ihr eigenes Können prüfen wollen, ohne gleich den Schein danach abgegeben zu müssen, gibt es jetzt ein …
Damit Rentner nicht zur fahrenden Zeitbombe werden: Dieses Fahrtraining rettet Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.