+
Der Landkreis Miesbach - hier der Blick auf den Schliersee - lockt mit herrlicher Natur. Das zieht viele Gäste an.

Studie zur Wirtschaftskraft

435 Millionen aus dem Tourismus

  • schließen

Die Wertschöpfung ist beachtlich: Rund 435 Millionen Euro hat der Tourismus laut einer Studie im Jahr 2014 in den Landkreis gespült. Auch die Gästeankünfte und Übernachtungszahlen zeigen nach oben. Die ATS spricht von einem „wesentlichen Wirtschaftsfaktor“.

Noch liegen nicht alle Zahlen vor. Den Dezember muss das Statistische Landesamt nachliefern. In der Sitzung des Wirtschaftsausschusses präsentierte Harald Gmeiner, Vorstand des Kommunalunternehmens Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS), deshalb nur vorläufige Zahlen. Doch sie zeigen: Gegenüber 2014 hat sich die Zahl der Übernachtungen und der Gästeankünfte erhöht.

Demnach kamen im vergangenen Jahr 652 769 Gäste in den Landkreis, das sind 32.431 oder 5,23 Prozent mehr als 2014. Die Zahl der Übernachtungen stieg von 1.999.724 auf 2.063.253 (plus 3,18 Prozent). Kleinere Betriebe werden in dieser Statistik allerdings nicht erfasst. Aus Waakirchen und Warngau beispielsweise gibt es gar keine Meldungen.

Was oft vergessen werde: Der Tourismus ist im Landkreis ein bedeutender Wirtsschaftsfaktor. So ließen laut einer Studie des Deutschen Wirtschaftsinstituts für Fremdenverkehr (DWIF) die Tagesgäste im Jahr 2014 rund 140 Millionen Euro im Landkreis. Insgesamt generierte die hiesige Wirtschaft rund 435 Millionen Euro, das sind acht Millionen mehr als noch 2013. „Der Tourismus ist kein Satellit, der für sich allein über allem schwebt, sondern hat bedeutende ökonomische Effekte“, sagte Gmeiner. „Nicht zuletzt schafft er auch Infrastrukturverbesserungen, die die Lebensqualität der Bürger erhöhen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leser helfen Lesern: Diesen Organisationen helfen wir 2019
2019 hilft „Leser helfen Lesern“ vier Organisationen: Dem BRK-Kreisverband, den Sternenkindern Miesbach-Otterfing, der Tagespflege Gmund und den Ersthelfern Bayrischzell.
Leser helfen Lesern: Diesen Organisationen helfen wir 2019
Kindesentführung: Fahnder schnappen kriminelle Mutter am Irschenberger McDonald‘s
Sie hatte ihre Kinder entgegen einer gerichtlichen Anordnung mitgenommen. Der Fall von Kindesentziehung endete nun am Irschenberg. Hinter Gitter landete aber jemand …
Kindesentführung: Fahnder schnappen kriminelle Mutter am Irschenberger McDonald‘s
Unfallflucht am Christkindlmarkt Hausham
500 Euro Schaden beklagt eine 39-jährige Schlierseerin, die am Sonntag ihren Wagen unweit des Christkindlmarktes in Hausham abgestellt hatte. Die Polizei sucht Zeugen.
Unfallflucht am Christkindlmarkt Hausham
Rettungswache Aurach: Schlüsselfertig bis Oktober 2020
Ein schlüsselfertiges Haus bis Ende Oktober 2020: Dieses sportliche Ziel verfolgt die Gemeinde Fischbachau in Bezug auf den Neubau der Rettungswache in Aurach.
Rettungswache Aurach: Schlüsselfertig bis Oktober 2020

Kommentare