+
Am Harzberg hatte sich am Sonntagvormittag ein Kran in einem Baum verfangen und drohte umzustürzen. 

Bauzäune und Bäume umgestürzt

Sturmschäden: Feuerwehren rücken mehrfach aus

  • schließen

Orkanartige Böen pflügen derzeit durch den Landkreis Miesbach. Das hat in der Nacht zum Sonntag und am Sonntagvormittag zu Schäden geführt. Betroffen waren vor allem Bäume und Bauzäune. 

+++ Update, 29. Oktober, 14.05 Uhr +++

Auch die Bayerische Oberlandbahn ist vom Sturm nicht verschont geblieben. Wie Geschäftsführer Bernd Rosenbusch auf Nachfrage mitteilt, hat ein Baum im Gleis auf der Strecke zwischen Tegernsee und Schaftlach für eine Verzögerung von drei Minuten gesorgt. 

Auch mehrere Verkehrsschilder entlang der Straßen im Landkreis sind den orkanartigen Böen bereits zum Opfer gefallen. 

Ursprünglicher Artikel 

Geschwindigkeiten von 115 Kilometer pro Stunde erreichen die Böen, die derzeit den Landkreis heimsuchen, laut dem Deutschen Wetterdienst. Der hat eine amtliche Unwetterwarnung für Sonntag, 29. Oktober, herausgegeben. Bis etwa 14 Uhr soll die Gefahr durch Sturm „Herwart“  andauern. 

Landkreisweit haben die Böen die Polizeiinspektionen (PI), vor allem aber die Feuerwehren in Atem gehalten. So drohte am Sonntag etwa gegen 10 Uhr am Harzberg in Miesbach ein Kran umzustürzen, der sich in einem nebenan stehenden Baum verfangen hatte. Auf der B 472 auf Höhe Müller am Baum war gegen 6 Uhr ein Baum vor ein Auto gestürzt. Es kam zur Kollision - verletzt wurde laut der PI Miesbach allerdings niemand. Der Sachschaden fiel relativ gering aus. 

Ansonsten hatten es die Einsatzkräfte allen voran mit umgestürzten Bäumen und Bauzäunen zu tun. Ruhig verliefen die Nacht zum Sonntag und der Sonntagvormittag lediglich im Zuständigkeitsbereich der Autobahnpolizei Holzkirchen. Denn: Die Autobahnmeisterei hatte bereits unter der Woche ausgeholzt. 

hb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Profi-Tipps: So kommt man mit dem Drahtesel bequem durch Miesbach
Mit ihren vielen Hügeln lädt die Kreisstadt nicht unbedingt zum Alltagsradeln ein. Doch es gibt durchaus praktische Wege. Wie die aussehen, haben ADFC und ATS nun …
Profi-Tipps: So kommt man mit dem Drahtesel bequem durch Miesbach
Motorradfahrer (22) rast in Kurve und kracht in Gegenverkehr
Wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit ist ein Motorradfahrer am Sonntag in einer Kurve in ein entgegenkommende Auto gekracht. Dabei hatte der 22-Jährige gleich mehrfach …
Motorradfahrer (22) rast in Kurve und kracht in Gegenverkehr
Von Hund erschreckt: Miesbacherin (32) stürzt Mauer hinunter
Einen tierischen Schreck hat ein freilaufender Hund einer 32-jährigen Miesbacherin eingejagt. Die Frau sprang vor Angst auf eine Mauer, rutschte aus und stürzte in die …
Von Hund erschreckt: Miesbacherin (32) stürzt Mauer hinunter
E-Bike fackelt beim Aufladen ab: Garagenbrand nur knapp verhindert
Ein technischer Defekt an einem E-Bike hätte in Fischbachau um ein Haar einen Garagenbrand entfacht. Das Fahrrad hatte beim Aufladen Feuer gefangen. Ein Anwohner …
E-Bike fackelt beim Aufladen ab: Garagenbrand nur knapp verhindert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.