+
Nach wie vor ein möglicher Standort: Das Klosterareal in Miesbach.

Die Sitzung startet am Donnerstag um 16 Uhr im Rathaus

Thema im Stadtrat: Wird es ein Museum Miesbach geben?

Miesbach - Das große Thema "Museum für Miesbach" geht in die nächste Runde. Vor einem Jahr hat die Stadt eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Jetzt gibt's ein Ergebnis.

Wie geht es weiter mit den Plänen für ein „Museum Miesbach“? Am Donnerstag, 10. November, wird sich der Miesbacher Stadtrat mit dieser Frage beschäftigen: In der Sitzung wird die Machbarkeitsstudie vorgestellt, die das Gremium vor rund einem Jahr in Auftrag gegeben hatte, um eine fundierte Entscheidungsgrundlage zu bekommen. Die Untersuchung sollte Potenzial, Unterhalt und Investitionen klären. 

Zur Debatte stehen in der Sitzung unter anderem auch die Büchereigebühren und ein Bürgerbeteiligungsmodell bei der Umgestaltung des Marktplatzes. Beginn ist um 16 Uhr im großen Rathaus-Sitzungssaal.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Viele Bürger besuchen die Trauerfeier für den ehemaligen Bayrischzeller Pfarrer Elmar Mayr. Nach einem Gottesdienst und einem Marsch durch den Ort wurde er neben der …
Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Wo Geld fehlt, ist Kreativität gefragt. Das gilt auch für die Sanierung des Miesbacher Warmfreibads. Der Förderverein hat nun eine Online-Petition gestartet. Hier geht‘s …
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Beim SV Warngau wurde eingebrochen: Die Diebe klauten zwei Rasenmäher, den Vereinsbus, ein Dieselfass, ein Kinderspielhaus und zehn Kästen Bier. Der Schaden ist hoch. 
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet
Ein Haushamer (58) erlebte am Dienstag eine böse Überraschung: Ein Unbekannter ist in seinen Gartenzaun gefahren und dann weiter - ohne sich zu melden.
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet

Kommentare