+
Die Einbrecher brachen in beiden Fällen die Terrassentüre auf.

Und kamen davon

Am Vormittag: Einbrecher räumen zwei Häuser aus

Sie brachen in beide Hälften eines Doppelhauses in Parsberg ein - und räumten beide aus. Und das am Mittwochvormittag und ohne erwischt zu werden. Die Polizei sucht Zeugen.

Parsberg - Die Polizei Miesbach berichtet: Am 26.07.2017 kam es in Parsberg in der Zeit von ca. 07.30 Uhr bis 12.00 Uhr zu einem Einbruch in beide Haushälften eines Doppelhauses. Der Eigentümer einer der Haushälften entdeckte den Einbruch, als er mittags von der Arbeit nach Hause kam. Er reagierte sehr gut, da er das Haus nicht betrat, sondern sofort die Polizei informierte. Beamte der PI Miesbach fuhren umgehend zum Tatort.

Zunächst wurde sichergestellt, dass sich keine Täter mehr im Haus befanden. Bei der anschließenden Tatortarbeit wurde festgestellt, dass der oder die Täter jeweils die Terrassentüre aufhebelten und so ins Innere gelangten. Offensichtlich wurde gezielt nach Bargeld und Schmuck gesucht, da andere Wertgegenstände wie Unterhaltungselektronik nicht entwendet wurden. Den genauen Beuteschaden konnten die Geschädigten noch nicht beziffern.

Nach den bisherigen Ermittlungen ist nicht auszuschließen, dass das Anwesen von Täterseite ausgespäht wurde, um die Abwesenheit der Bewohner für die Tatausführung auszunutzen.

In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Miesbach die Bevölkerung nochmals darum, auf verdächtige Personen und Fahrzeuge zu achten und dies unverzüglich der Polizei mitzuteilen. Und zwar unter dieser Nummer: 08025/2990.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Operation bei vollem Bewusstsein
Wie geht’s in einem Operationssaal zu? Interessierte konnten das jetzt bei vollem Bewusstsein in Agatharied erleben.
Operation bei vollem Bewusstsein
Eine Frage des Vertrauens
Einfach so kann sich die Miesbacher Politik von den Museumsplänen nicht verabschieden, meint unser Autor. Ein Kommentar zur Stadtrats-Diskussion.
Eine Frage des Vertrauens
Krippe statt Museum: für viele eine Option
Das geplante Museum im Miesbacher Kloster hat Konkurrenz bekommen. Laut einer neuen Machbarkeitsstudie lässt sich in dem sanierungsbedürftigen Gebäude auch eine …
Krippe statt Museum: für viele eine Option
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter
Olympiasiegerin Natalie Geisenberger ist angefressen. Die Doppel-Olympiasiegerin fühlt sich nicht hinreichend gewürdigt. Deshalb gibt es keinen Empfang seitens der …
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter

Kommentare