+
Kräftig demoliert: Eines der Unfallfahrzeuge bei dem Zusammenstoß bei Miesbach am Dienstagvormittag.

Darum staute es sich am Vormittag

Unfall zwischen Miesbach und Weyarn - Feuerwehr muss ausrücken

Am Vormittag wurde die Feuerwehr Miesbach zu einem Verkehrsunfall auf die ST2073 alarmiert. Offenbar handelte es sich um einen Auffahrunfall. Die Straße wurde deshalb gesperrt.

Miesbach - Die Feuerwehr Miesbach berichtet: In der ersten Meldung hieß es, dass ein Fahrzeug stark rauchen würde. Sicherheitshalber rückte deshalb das Tanklöschfahrzeug aus. Glücklicherweise brannte es nicht. Während den Aufräumarbeiten musste die Strecke zwischen Miesbach und Weyarn immer wieder gesperrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

In Miesbacher Kfz-Werkstatt: Unbekannte versuchen Tresor aufzubrechen - und scheitern
In der Nacht auf Samstag machten sich Einbrecher an einem Tresor einer Miesbacher Kfz-Werkstatt zu schaffen. Doch sie scheiterten. Die Polizei ermittelt.
In Miesbacher Kfz-Werkstatt: Unbekannte versuchen Tresor aufzubrechen - und scheitern
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 25. Juni
Spannende Partien stehen heute auf dem Spielplan der WM. Die Tipps dazu haben Hansi Gillhuber vom SV Warngau und Merkur-Redakteur Andreas Höger.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 25. Juni
So stimmungsvoll feierte Bad Wiessee sein Waldfest
Wie ein Waldfest trotz ungünstigem Wetter gelingen kann, zeigte am Wochenende das Wiesseer Waldfest am Sonnenbichl. Kalt war es und teilweise regnerisch – aber Spaß …
So stimmungsvoll feierte Bad Wiessee sein Waldfest
„Die Rumplhanni“: Hier gibt‘s einen Blick hinter die Kulissen
Das Stück „Die Rumplhanni“, das der Miesbacher Trachtenverein zum Jubiläum 100 Jahre Stadterhebung aufführt, ist auch beim Bühnenbau eine besondere Herausforderung. …
„Die Rumplhanni“: Hier gibt‘s einen Blick hinter die Kulissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.