Obwohl sie noch darauf angesprochen wurde

Unfein: Mercedes-Fahrerin rammt BMW und flüchtet

Miesbach - Sie rammte das Heck eines BMWs X3 und fuhr einfach weiter. Eine Passantin hielt die unbekannte Fahrerin der grauen Mercedes A-Klasse noch auf. Doch das interessierte die wenig.

Die Polizei Miesbach berichtet:

Am Donnerstagmittag, in der Zeit zwischen 11:15 und 12:30 Uhr parkte ein 68-jähriger aus Weyarn seinen Pkw, BMW, X3 am Marktwinkl in Miesbach bei der Handy-Insel. Die Fahrerin eines älteren grauen oder silbernen Mercedes A-Klasse touchierte den BMW X3 am rechten hinteren Heck. Die A-Klasse-Fahrerin wurde daraufhin von einer bislang unbekannten Dame auf die Schadensverursachung aufmerksam gemacht, was die Mercedesfahrerin aber nicht kümmerte. 

Am BMW X3 entstand ein Sachschaden von ca. 3000 Euro. Die Polizei Miesbach bittet nun die Dame, die die Mercedesfahrerin angesprochen hat, bzw. Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 08025-2990 zu melden. Als Hinweis: der Unfall ereignete sich am Donnerstag während der Marktzeit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motor bei Lkw geplatzt: A8 bei Irschenberg drei Stunden gesperrt
Ein Chaos bei Dauerregen: Die Autobahn bei Irschenberg war am Mittwochmittag drei Stunden gesperrt. Ein Lkw hatte sein gesamtes Motoröl dort auf der Fahrbahn verloren.
Motor bei Lkw geplatzt: A8 bei Irschenberg drei Stunden gesperrt
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ausschließlich hinter den Kulissen diskutierte der Haushamer Gemeinderat bislang den Umzug des Rathauses in die Sparkassenfiliale. Das hat sich nun geändert. Eine …
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Es hört auf den Namen „beA“ und soll das Rechtswesen in die digitale Zukunft führen. Am heutigen Mittwoch startet das „besondere elektronische Anwaltspostfach“ am …
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus

Kommentare