+
Wie ein Profi: Drei Schläge brauchte Miesbachs Zweiter Bürgermeister Paul Fertl (r.), ehe das erste Bier in die Krüge floss.

Vize-Rathaus-Chef braucht drei Schläge

Volksfest-Anstich: Fertl vertritt erkrankte Bürgermeisterin

  • schließen

Nicht Bürgermeisterin Ingrid Pongratz, sondern ihr Stellvertreter Paul Fertl zapfte das erste Fass auf dem Miesbacher Volksfest an. Die Rathaus-Chefin liegt momentan im Krankenhaus.

Miesbach – Knapp eine Woche Vorlaufzeit hatte Paul Fertl, um sich auf das Anzapfen auf dem Miesbacher Volksfest vorzubereiten. Am vergangenen Samstag hatte der Zweite Bürgermeister erfahren, dass er Ingrid Pongratz bei diesem traditionsreichen Termin vertreten muss. Weil sie sich eine Lungenentzündung zugezogen hat, liegt die Rathaus-Chefin derzeit im Krankenhaus. „Sie befindet sich auf dem Weg der Besserung“, sagte Fertl beim Festzug zum Zelt. Wann sie ins Rathaus zurückkehren werde, könne Pongratz aber derzeit noch nicht sagen.

Musikalische Spitze: Die Stadtkapelle Miesbach führte den Festzug durch die Innenstadt an.

Üben musste Fertl für seinen ungeplanten Volksfest-Einsatz dennoch nicht. „Ich bin erblich vorbelastet“, sagte er schmunzelnd. Sowohl sein Vater, als auch sein Großvater seien Braumeister beim Waitzinger Bräu in Miesbach gewesen. Allzu hohe Erwartungen wollte Fertl trotzdem nicht wecken: „Ich bin nicht der Ude. Drei bis vier Schläge werde ich schon brauchen.“ Am Ende wurden es drei. Moderator Sepp Angerer kürte den Ersatzmann daraufhin kurzerhand zum „Wiesn-Bürgermeister“ – und schlug vor, die nächste Stadtratssitzung ins Festzelt zu verlegen.

Ob sich dafür noch ein Platz im prall gefüllten Volksfestprogramm finden würde, ist fraglich. Bis Sonntag, 2. Juli, können es sich die Besucher im Zelt mit Biergarten gemütlich machen oder sich im Vergnügungspark an eines der rasanten Fahrgeschäfte wagen. Zum Auftakt am Freitagabend zeigte sich das Wetter jedenfalls von seiner besten Seite. „Fast ein bisschen zu heiß“, meinte Festwirtin Yvonne Kurz angesichts der vielen freien Tische vor der Bühne.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Viele Bürger besuchen die Trauerfeier für den ehemaligen Bayrischzeller Pfarrer Elmar Mayr. Nach einem Gottesdienst und einem Marsch durch den Ort wurde er neben der …
Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Wo Geld fehlt, ist Kreativität gefragt. Das gilt auch für die Sanierung des Miesbacher Warmfreibads. Der Förderverein hat nun eine Online-Petition gestartet. Hier geht‘s …
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Beim SV Warngau wurde eingebrochen: Die Diebe klauten zwei Rasenmäher, den Vereinsbus, ein Dieselfass, ein Kinderspielhaus und zehn Kästen Bier. Der Schaden ist hoch. 
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet
Ein Haushamer (58) erlebte am Dienstag eine böse Überraschung: Ein Unbekannter ist in seinen Gartenzaun gefahren und dann weiter - ohne sich zu melden.
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet

Kommentare