+
Gelungenes Projekt: Über das Geschäft mit den Drachenbänken freuten sich (vorne v.l.) Julia Grüning, Max Niedermeier Ludwig Pschierl, sowie (hinten) Isolde Besel Robert Kießling (2.v.r.) zusammen mit den Flüchtlingen.

Integrationsarbeit mit Flüchtlingen

Gebaut und prompt verkauft - Die „Drachenbänke“

Die Flüchtlinge der Integrationswerkstatt-Metall in Miesbach fertigten drei Parkbänke - und verkauften sie sofort. Nun stehen die „Drachenbänke“ im BRK-Zentrum.

Miesbach – Sichtlich stolz hat die PIA-Integrationswerkstatt–Metall ihre ersten greifbaren Ergebnisse vorgestellt – und sofort verkauft. Der Förderverein „Pakt für Integration und Arbeit“ (PIA) führt seit Frühjahr dieses Jahres Flüchtlinge in die Kunst des Metallhandwerks ein, um ihnen eine Beschäftigung und bessere Zukunftschancen zu bieten. Drei Parkbänke wurden in diesem Rahmen gefertigt, die auf Wunsch der Flüchtlinge den Namen Drachenbänke tragen.

Als Robert Kießling, Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes, und seine Stellvertreterin Isolde Besel von den Bänken hörten, machten sie sich umgehend auf den Weg in die Miesbacher Berufsschule. Überzeugt von der soliden Herstellungsweise und dem modischen Schick erwarben sie alle drei Bänke für eine Sitzgruppe im neuen BRK-Zentrum in Miesbach-Ost. Ein Erfolgserlebnis, das den Flüchtlingen sowie deren Ausbilder Ludwig Pschierl große Freude bereitete.

Als Anerkennung ihrer Leistung durften die stolzen Handwerker mit PIA-Vorsitzendem Max Niedermeier, Pschierl und der sozialpädagogischen Betreuerin Julia Grüning die Allianz-Arena, sowie das neue Museum des FC Bayern besuchen. Hier ging für viele der jungen Flüchtlinge ein Traum in Erfüllung, als sie auf den Bänken ihrer Idole in der Bayern-Kabine Platz nehmen durften.

Die Hauptversammlung des PIA-Fördervereins findet am Montag, 9. Oktober, um 19 Uhr beim Bräuwirt in Miesbach statt. Auf der Tagesordnung stehen Berichte sowie ein Ausblick.

Leah Stefan

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Interview zum Fahrzeugtreffen: Welcher Oldie ist Ihr Favorit, Herr Pohl?
Es wird ein Pflichttermin für Fans alter Autos: Nach vier Jahren findet in Miesbach wieder ein Historisches Fahrzeugtreffen statt. Wir haben mit dem Organisator …
Interview zum Fahrzeugtreffen: Welcher Oldie ist Ihr Favorit, Herr Pohl?
Macht Simone Thomalla Bayrischzell zum Touristenmagnet?
Gerät Simone Thomalla im TV in Wallung, klingelt in Bayrischzell die Kasse. So lassen sich die neuesten Tourimuszahlen der Gemeinde zusammenfassen.
Macht Simone Thomalla Bayrischzell zum Touristenmagnet?
Verkehrsengpässe im Landkreis: Das raten die Experten
Vom Gefühl her ist die Sache klar: Der Landkreis Miesbach ächzt unter dem Verkehr – und es wird immer schlimmer. Doch lässt sich das auch mit Fakten belegen? Und gibt es …
Verkehrsengpässe im Landkreis: Das raten die Experten
Sondergebiet Transport: Gemeinderat lässt Bebauungsplan aufstellen
Der Ausgang der Petition des Bund Naturschutz ist noch offen. Dennoch hat der Gemeinderat Irschenberg die Aufstellung eines Bebauungsplans für ein Sondergebiet Transport …
Sondergebiet Transport: Gemeinderat lässt Bebauungsplan aufstellen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.