+
Ein Perfektionist bei der Arbeit: (v.l.) Pasta-Vino-Inhaber und Koch Giuseppe Messina bereitet vor den Augen von Kameramann Jan Kreuz und Redakteur Florian Schuchmann sein Menü zu.

Pasta Vino-Koch Giuseppe Messina fordert Maria Groß heraus

Vox-Show „Kitchen Impossible“ macht in Miesbach Station

  • schließen

Der Fernsehsender Vox hat eine Folge der Sendung „Kitchen Impossible“ im Pasta Vino in Miesbach gedreht. Dabei brachte Inhaber Giuseppe Messina Sterneköchin Maria Groß an ihre Grenzen.

Miesbach – Es ist eine Mission ganz nach Giuseppe Messinas Geschmack. Als Gastroberater ist es der Inhaber des Miesbacher Lokals Pasta Vino gewohnt, aus Spitzenköchen neue Fähigkeiten herauszukitzeln. Im Fall von Maria Groß schaltete er den Herd noch eine Stufe höher. „Vox wollte, dass ich sie an ihre Grenzen bringe“, erzählt Messina. Nur aus diesem Grund habe Tim Mälzer seine Kollegin aus der Show „Kitchen Impossible“ nach Miesbach geschickt. Zwei Tage lang drehte das Fernsehteam in der Kreisstadt. Nicht nur im Pasta Vino, sondern auch in verschiedenen Läden in Miesbach.

Das Konzept von „Kitchen Impossible“ hebt sich vom Einheitsbrei vieler Kochsendungen im Fernsehen ab. Hier geht es nicht darum, dass die Zuschauer mit offenen Mündern die Alleskönner am Herd bewundern. Oder dass sich Hobbyköche den feinsinnigen Gaumen der Halbgötter in Schürzen aussetzen müssen. Bei „Kitchen Impossible“ soll das Publikum sehen, dass auch Sterneköche scheitern können.

In der zweiten Staffel schwärmen Promi-Koch Tim Mälzer und seine acht Kollegen dafür in die verschiedensten Lokale aus – auf der ganzen Welt. In jeder Folge treten zwei von ihnen im kulinarischen Fernduell gegeneinander an. In den fremden Küchen müssen die Könner am Herd die jeweiligen Lieblingsgerichte der Stammgäste zubereiten. Ein fixes Rezept oder eine Einkaufsliste gibt es nicht. Die prominenten Gastköche müssen alles bei einem Testessen „erschmecken“. Gewissermaßen das Salz in der Suppe der Show. Wer das Original am besten getroffen hat, entscheiden wiederum die Gäste des Lokals.

Die Auswahl der Miesbacher Gerichte fiel Messina nicht schwer. Mit zwei Gängen aus dem im Pasta Vino äußerst beliebten „Weltreise-Menü“ war er guter Dinge, Sterneköchin Groß ordentlich einzuheizen. Schon die Titel der Gerichte klingen fies. „Falsches Risotto“, bei dem der Reis in Wirklichkeit aus geschnittenen Soja-Sprossen besteht. „Falsche Jakobsmuscheln“, die tatsächlich aus Knochenmark bestehen. Dagegen klingt die Lammhüfte in Auberginen schon fast gemütlich. Als wäre das nicht genug, tischte er Groß noch eine „klassische Joghurt-Sphäre“ aus der molekularen Küche auf.

Am ersten Tag der Dreharbeiten kochte der Pasta-Vino-Inhaber das Menü vor. Am zweiten Tag war dann die Sterneköchin gefragt. Gemeinsam mit dem Kamerateam machte sie sich auf große Einkaufstour in Miesbach. Laut Messina wurde unter anderem im Obst- und Gemüseladen von Dogan Atilgan sowie bei der Metzgerei Holnburger gedreht. Die „schwarze Box“ mit der kurzen Aufgabenbeschreibung für die Sterneköchin war übrigens auf der Insel Wörth im Schliersee versteckt.

Wie sich Groß bei ihrer Mission im Pasta Vino letztlich geschlagen hat, darf Messina noch nicht verraten. Das Ergebnis sehen die Zuschauer erst im Fernsehen. Wann genau, steht derzeit noch nicht fest. Laut Vox ist ein Sendetermin Ende Januar oder im Februar angedacht. Gelangweilt hat sich die Sterneköchin in Miesbach aber wohl nicht, meint Messina. „Der Name Kitchen Impossible war Programm.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So wird künftig auf dem Habererplatz in Miesbach geparkt
Geplant, aufgemalt – und bald wird abkassiert. Die Linien für die Parkflächen am Habererplatz in Miesbach sind gezogen. In Kürze folgt der Parkscheinautomat.
So wird künftig auf dem Habererplatz in Miesbach geparkt
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Wahlwerbung: So unterschiedlich sind die Bestimmungen in den Gemeinden
Kandidaten-Dschungel in Otterfing, Plakatwände in Holzkirchen: Gut vier Wochen vor der Wahl haben die Spitzenkandidaten ihre Plätze eingenommen - Martin Schulz und …
Wahlwerbung: So unterschiedlich sind die Bestimmungen in den Gemeinden
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren
Eine Familie aus Frankreich reiste mit dem Auto von der Türkei durch Deutschland heim. Dort gab‘s einen teuren Halt, weil sie gefährliche und geschützte Tierchen dabei …
Zöllner erwischen Familienvater mit Schildkröten - Strafverfahren

Kommentare